24. Landesmeisterschaft Dance & Cheer des AFCV NRW- Rückblick

Anzeige
Teilnehmer nach der Preisverleihung
Mülheim an der Ruhr: RWE-Halle | "Wir blicken zufrieden zurück auf die diesjährige Landesmeisterschaft im Cheerleading", erklärt Organisator Uwe Mensch vom AFCV NRW e.V. "Die Zahl an Teams und Zuschauern aus dem Vorjahr haben wir nicht wieder erreicht, allerdings stellt eine größere Meisterschaft deutlich größeren organisatorische und finanzielle Herausforderungen Die Zahl der Busparkplätze ist auch begrenzt", erläutert Uwe Mensch, der zum 10. Mal in Folge die Landesmeisterschaft organisiert hat.
Sorgen für die Zukunft machen dem Wattenscheider die gestiegenen Kosten für die Nutzung der RWE-Halle und das Catering. Die Organisation wird dann aber auch in anderen Hängen liegen.

Knapp 1.000 Zuschauer mit 85 Teams in allen drei Alterklassen (PeeWee, Junior, Senior) und allen 14 Kategoriene (Cheer, Stunt, All Girl etc.) waren im letzten in der RWE-Halle in Mülheim an der Ruhr zusammengekommen. Seit den 1980er Jahren wird Cheerleading in Deutschland immer populärer. Insgesamt gibt es in der Bundesrepublik etwa 400 Cheerleading-Gruppen.

Der American Football und Cheerleading Verband Nordrhein-Westfalen e. V, ist Mitglied im Landessportbund Nordrhein-Westfalen. Der Verband hat in NRW 70 Vereine mit rund 8.000 Mitglieder, davon sind ca. ein Viertel Cheerleader.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.