Benefizspiel gegen Weisweiler-Elf in Speldorf für Tochter von Ante Majic

Anzeige
Zweitliga-Rekordspieler Willi Landgraf läuft im Benefizspiel für die Mülheimer Auswahl auf. (Foto: Heinz Haas)
Von RuhrText

Die Mülheimer Fußballszene war vor wenigen Wochen schockiert über die Nachricht vom Tod von Ante Majic, der früher für den VfB Speldorf und Rot-Weiß Mülheim die Fußballstiefel geschnürt hatte. Majic, der als Zahnarzt in Varel praktiziert hat, kam bei einem tragischen Unfall auf der A7 bei Kassel ebenso ums Leben wie seine Frau und seine jüngste Tochter. Die 15-jährige Tochter Maribel saß nicht im Auto, weil sie schon einige Tage zuvor aus dem Urlaub gekommen war. Für sie wird am Freitag, 7. Oktober, ab 18 Uhr (Einlass: ab 16.30 Uhr) auf der Anlage des VfB Speldorf an der Saarner Straße ein Benefizspiel veranstaltet. Viele frühere Mitspieler von Ante Majic treffen auf die Traditionsmannschaft von Borussia Mönchengladbach, die so genannte Weisweiler-Elf.

Obwohl die Fans des VfB Speldorf 1984 den Oberliga-Abstieg verkraften mussten, kamen sie zu den Heimspielen am Blötter Weg in Scharen. Trainer Hans-Günter Bruns und Manager Winni Weiß hatten viele Spieler aus dem eigenen Nachwuchs in die erste Mannschaft aufrücken lassen, attraktiver Offensivfußball war die Folge. Unvergessen sind der nur knapp verpasste Wiederaufstieg in die Oberliga in der Saison 1985/86 sowie die Pokalduelle an der Blötte gegen den MSV Duisburg und Rot-Weiss Essen. Mittendrin war Ante Majic, der für sein wuchtiges Angriffsspiel bekannt war und somit großen Anteil an einer erfolgreichen Ära des VfB Speldorf hatte.

Nach dem Bekanntwerden des tragischen Unglücks haben ehemalige VfB- und Rot-Weiß-Mitspieler die Idee eines Benefizspiels aus der Taufe gehoben. Der ehemalige Speldorfer Trainer Hans-Günter Bruns knüpfte den Kontakt zu seinem früheren Verein Borussia Mönchengladbach. Die Weisweiler-Elf gab ihre Zusage und wird am 7. Oktober in Speldorf auflaufen. Die Gladbacher haben in ihrer Traditionsmannschaft viele namhafte Ex-Profis und ehemalige Nationalspieler wie Oliver Neuville, Bachirou Salou, Chiquinho, Ewald Lienen, Karlheinz Pflipsen, Jörg Albertz oder Marcell Jansen vereint. Die Zuschauer werden sich in Mülheim auf bekannte Gesichter freuen dürfen.

Die Organisatoren haben es geschafft, viele ehemalige Mitspieler von Ante Majic zusammenzutrommeln. Ihre Zusage gegeben haben Michael Bagh, Oliver Wawzin, Dieter Hauschild, André Eichholz, Johannes Alte-Teigeler, Jörg Segin, Werner Möller, Siggi Sadowski, Detlef Wülfing, Bernd Felsenheim, Heinz-Herrmann Ufer, Heinz Kolb, Sven Pickhardt, David Addo, Dirk Nollau, Ulf und Kai Zengerle sowie Stipan Majic. „Mehr Tradition geht beim VfB Speldorf nicht!“, sagt Mit-Organisator Heinz Kolb, der hinzufügt, dass einige weitere Spieler nur aufgrund von Verletzungen nicht auflaufen können. Kolb: „Verzichten müssen wir am Spieltag leider auch auf Hans-Günter Bruns, der die Partie erst ermöglicht hat. Er muss derzeit aus gesundheitlichen Gründen kürzertreten.“

Namhafte Verstärkungen

Die Mülheimer werden durch einige namhafte Spieler verstärkt. Schließlich sollen die Zuschauer ein attraktives Spiel zu sehen bekommen. Zweitliga-Rekordspieler Willi Landgraf, der in Mülheim geboren wurde, der frühere Bochumer und Schalker Tomasz Waldoch, der Mülheimer und Ex-Profi Michael Klauß, Dirk Pusch, Mitglied der RWE-Jahrhundertelf, sowie Werner Schneider, der 313 Bundesligaspiele für den MSV Duisburg, Borussia Dortmund und Hertha BSC bestritten hat, wollen den Gastgebern neben einigen weiteren Spielern unter die Arme greifen.

Überwältigt sind die Organisatoren des Spiels von der Hilfs- und Spendenbereitschaft rund um das Benefiz-Match. So gab es zahlreiche Reaktionen auf einen schriftlichen Spendenaufruf zum Spiel, wodurch Trikots, Trikotsponsoring, eine Tombola mit tollen Preisen und die Versorgung der Zuschauer abgesichert sind. Die Mannschaften würden sich darüber hinaus freuen, wenn alle Fußballfans frühzeitig zur Platzanlage kommen, da alle Erlöse aus Eintritt, Tombola sowie Verkauf von Speisen und Getränken vollständig Antes Tochter übergeben werden! „Die heimische Küche kann an diesem Abend kalt bleiben! Gegessen und getrunken wird beim VfB Speldorf!“, sagt Heinz Kolb.

Wer das Benefizspiel nicht sehen kann, aber helfen möchte, kann einen Betrag auf ein Spendenkonto des Deutschen Kinderschutzbundes, Ortsverein Essen e.V., überweisen. Das Konto ist bei der National-Bank Essen, IBAN DE54 3602 0030 0000 1141 11, Stichworte: Ausbildung Maribel. Für eine Spendenquittung muss der Name mit vollständiger Adresse angegeben werden.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.