Damen-Gala am Uhlenhorst

Anzeige
Kapitän und Leitwolf der Uhlen: Thilo Stralkowski (re.) Hier im Vorbereitungsspiel vom vergangenen Sonntag gegen Rot-Weiss Köln.
 
Tobias Matania setzt sich gegen einen Kölner durch. (re.)

Woran merkt man, dass der Frühling da ist? Statt in der Halle wird wieder auf dem Feld Hockey gespielt!

Es sind zwar noch zehn Tage bis zum Start der Feldhockey-Bundesliga nach der Winterpause, aber zuvor testet der HTC Uhlenhorst schon mal seine Form und sorgt für Fitness und Team-Building für das große Ziel, welches da heißt: Teilnahme an der Endrunde zur Deutschen Meisterschaft.
Ganz gelegen kommt da für den HTCU der diesjährige Sparkassen-Cup. In diesem Jahr kommt er mit einer Premiere daher! Drei Mal war der Sparkassen-Cup bisher terminiert, einmal musste er auf Grund der Witterungsbedingungen ausfallen. Immer nur für die Herren. Jetzt treten zum ersten Mal die Damen mit einem eigenen Spielplan ebenfalls auf. Dazu Frank Werner, Vorstandsmitglied der Sparkasse: „Das war nicht fest eingeplant. Aber in vielen Gesprächen hat sich herauskristallisiert, dass es Sinn macht auch Damenhockey zu präsentieren. Da haben wir dann ja gesagt und freuen uns nun über die Damenbeteiligung.“ Der HTCU freut sich auch auf eine hoffentlich große Zuschauerschar. Damentrainer Mark Spieker freut sich auch: „Wir wollen uns gut präsentieren um beim Rückrundenbeginn einen tollen Start hinlegen zu können.“ Also eine Win-Win-Situation für alle Beteiligten. Katharina Windfeder ist schon gespannt auf den ersten Auftritt beim Sparkassen-Cup. „Wir als Team spielen unheimlich gerne Hockey. Daher ist es für uns Verpflichtung und Ansporn zugleich, den hoffentlich vielen Zuschauern tolles, spannendes und nach Möglichkeit für uns siegreiches Hockey zeigen zu können.“ Vorfreude pur strahlt Katharina Windfeder aus.

Premiere auch für Trainer

Da ist der Leitwolf der Herren, Thilo Stralkowski schon etwas abgeklärter: „Das Turnier ist für uns eine gute Möglichkeit noch einmal zu testen. Wir hatten nur eine kurze Vorbereitungszeit, da kommt das Turnier genau richtig.“ Ähnlich sieht es auch Trainer Omar Schlingemann. Für den Niederländer ist so ein großes Turnier ebenfalls Premiere. „Das finde ich ganz spannend. So etwas gibt es bei uns in den Niederlanden nicht.“ meint er. Um mit einem Augenzwinkern hinzuzufügen: „Die Wege sind da ja auch viel kürzer. Fast mit dem Fahrrad zu erledigen. Da spielt man einfach gegen ein nahe gelegenes Team.“ Für Schlingemann hat das Turnier insofern doppelte Bedeutung. Denn neben der Premiere will er das Turnier nutzen um dem Team eine dominante Spielweise und mehr Konstanz einzuimpfen. „Das ist dann auch ein Resultat von guten Prozessen, die im Training geübt wurden. Die wollen wir zeigen und dann wissen wir, wo wir stehen.“
Die Sparkasse Mülheim unterstützt den HTC Uhlenhorst und tritt als Namensgeber für das hochkarätig besetzte Turnier auf. Los geht es am kommenden Wochenende beim Sparkassen-Cup bereits am Freitagabend.
Spielplan Damen
Sa. 25.03.; 12 Uhr: Lichterfelde Berl. - HTCU
So., 26.03; 11 Uhr: HTCU – Harvesteh. THC; 16 Uhr: HTCU – Rüsselsh. RK
Spielplan Herren
Frei. 24.03.; 20 Uhr: Lichterfelde Berl. - SW Neuss
Sa., 25.03.; 16 Uhr: HTCU - SW Neuss
So., 26.03.; 11 Uhr: HTCU – Lichterfelde Berl.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.