Der MKV startet bei der Deutschen Kanurennsportmeisterschaft

Anzeige
Die Mannschaft des MKV für Brandenburg: P. Biesen, A-S.Keil, E. Biesen,T.Widmann, F. Schimanski, J. Schimanski, L.Weymann, G. Geisen, S. Kock, P. Kühl (Foto: MaSchi)
Die Deutschen Meisterschaften im Kanurennsport finden in diesem Jahr in der Zeit vom 24. – 28. August auf der Regattastrecke am Beetzsee in Brandenburg statt.
Bereits am Sonntag haben sich 13 Athleten der Rennsportmannschaft des MKV mit ihren Trainern Irene Pepinghege und Matthias Höser auf den Weg nach Brandenburg gemacht.

Johanna Schimanski mit Mammutprogramm

Den vollsten Rennplan hat die Juniorenfahrerin Johanna Schimanski. Sie startet für den MKV im K1 über 200, 500, 1000 und 5000 Meter. Für den NRW Kader bestreitet Johanna folgende Rennen: K2 über 200 Meter mit Pia Engelhard aus Lünen, im K2 über 500 Meter mi Lisa Oel aus Essen und im K4 über 200 und 500 Meter mit Lisa Oel, Hanna Menrath und Jule Hake. In allen Rennen hat Johanna gute Chancen, den jeweiligen Endlauf zu erreichen.
Ebenfalls in der Juniorinnenklasse startet Emily Biesen. Für den MKV ist sie auf den Strecken über 200 und 500 Meter im K1 gemeldet. Für NRW startet sie mit Theresa Reader aus Wuppertal im K2 über 200 und 500 Meter.
Im K1 der Schüler A sind Florian Schimanski und Sven Kock am Start. Im K2 der Schüler A ist der MKV drei Mal vertreten: neben dem Duo Kock/ Schimanski starten Philipp Biesen / Leander Weymann und Tom Widmann/ Glenn Geisen. Auch im K4 über 500 Meter hat der MKV zwei Boote am Start. Trainer Matthias Höser lässt das erste Boot in der Besetzung Schimanski/Kock/Biesen/Weymann auf die Strecke, im zweiten Boot vertraut er auf das Quartett Bennet Geisen/G.Geisen/Tom Widmann/Jonas Borkowski.
Bei den Mehrkampfmeisterschaften, hier stehen neben dem Paddeln auch Laufen und athletische Übungen auf dem Plan, sind Florian Schimanski und Sven Kock für den MKV am Start.
Am letzten Wettkampftag stehen traditionell die Langstrecken auf dem Programm. Über 2000 Meter geht es in der Altersklasse der männlichen Schüler. Der MKV startet mit drei Booten in der Besetzung Biesen/ Weymann, Schimanski/ Kock und G. Geisen/Widmann.
Die männliche Jugend und die Junioren müssen 5000 Meter absolvieren. Klaus Steinbring und Phillip Kühl sind in der Altersklasse männliche Jugend gemeldet, für die Juniorinnen sind Johanna Schimanski und Anna-Sofia Keil am Start.
Der ehemalige MKV Fahrer Justus Walter, der jetzt für die KG Essen startet, fährt im K1 über 200 und 500 Meter. Für NRW startet er über 500 Meter im K2 und im K4. Die Langstrecke am Sonntag fährt er ebenfalls im NRW K4 zusammen mit Lasse Lausberg, Jonas Löhr und Luca Jaworek.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.