DJK Ruhrwacht Duo siegt im Zweier-Kajak

Anzeige
Mit drei Siegen, fünf zweiten und fünf dritten Plätze beendete die Rennmannschaft der DJK Ruhrwacht Mülheim die Kanuregatta in Lünen. Erfolgreichster DJK Starter war erneut Till Osterkamp, der im Einer-Kajak und gemeinsam mit seinem Vereinskollegen Simon Kocks im Zweier-Kajak siegreich blieb. Mit Jette Glasow siegte in der Gesamtwertung des Schülermehrkampfes der Altersklasse 7 mit einem 1000m Laufwettbewerb, sowie zwei Paddelwettbewerben über 1500m Langstrecke und 500m Kurzstrecke das jüngste Teammitglieder der DJK Ruhrwacht.

Das DJK Duo Till Osterkamp und Simon Kocks setzte sich im Rennen der Zweier-Kajaks der Schüler B über die 500m Kurzstrecke gleich nach dem Start an die Spitze des Teilnehmerfeldes und verteidigte die Spitzenposition bis ins Ziel hinein. Im Einer-Kajak konnte sich Till Osterkamp über die 500m Kurzstrecke den ersten Platz und über die 2000m Langstrecke den zweiten Rang erpaddeln. Daria Scheiko und Angelina Polzin konnten im Rennen der weiblichen Schüler B über 500m den zweiten Platz erkämpfen. Im Einer-Kajak folgte für Daria Scheiko ein weiterer zweiter Rang. Finn Glasow und Yannick Glittenberg sicherten sich im Zweier-Kajak der Schüler B über 500m ebenso wie Maike Tesar im Einer-Kajak der weiblichen Schüler A über die 2000m Langstreckendisziplin weiter zweite Plätze.

Bronzeplatzierungen im Einer-Kajak belegten Simon Kocks (500m, Schüler B), Daria Scheiko (500m, weibl. Schüpler B), Jakob Vöing (500m, Schüler B), Timo Vöing (2000m, männliche Jugend) sowie im Zweier-Kajak durch Ansgar Hammelsbruch und Moritz Binder (500m, Schüler).
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.