DJK Ruhrwacht Kanurennsportler Erfolge in Herringen: Zum Saisonende noch einmal richtig Fahrt aufgenommen

Anzeige
Zum Saisonende nahmen die Rennsportler der DJK Ruhrwacht Mülheim bei der 49. Einladungsregatta des Ka-nu-Verein 45 Herringen mit 9 Siegen, 7 zweiten Plätzen und einem dritten Rang noch einmal richtig Fahrt auf. Beste DJK-Starter waren dabei Niklas Nied und Benedikt Metzing, die vier Endläufe im Zweier-Kajak gewinnen konnten.

Niklas Nied und Bendikt Metzing starteten im Zweier-Kajak in den Wettbewerben der Jugend und Junioren im 200m Sprint und über die 500m Kurzstrecke. Unangefochten schoben die beiden Ruhrwacht-Athleten die Spitze ihres Zweier-Kajaks in allen Endläufen siegreich über die Ziellinie. Niklas Nied siegte zudem im Einer-Kajak über die 500m-Distanz in den Rennen der Altersklasse 15 und sicherte sich im 200m-Sprint den zweiten Rang. Benedikt Metzing paddelte im Einer-Kajak der Altersklasse 16 über 200 und 500m jeweils auf den zweiten Platz.

Auf dem Datteln-Hamm-Kanal sorgten besonders die Nachwuchsfahrer für beachtliche Erfolge der DJK Ruhr-wacht. Überraschend gewannen Mara Osterkamp und Hanna Hoffmeister den Zweier-Kajak der Schülerinnen C (7 bis 9 Jahre) über die 500m Kurzstrecke. Gleich nach dem Start setzten sie sich an die Spitze des Teilnehmer-feldes und konnten im Ziel Franziska Thalhäuser und Emilia Flanhardt vom WSV Niederrhein Duisburg mit einer Bootslänge Vorsprung auf Platz zwei verweisen. Im Schülerboot sicherte sich Mara Osterkamp zudem zwei erste Plätze über 200 und 500m. Einen Pokal als Ehrenpreis gewann Till Osterkamp mit seinem Sieg im Einer-Kajak der Schüler Altersklasse 11 im Endlauf über 200m. Im Finale über 500m folgte dann noch ein zwei-ter Platz. Gemeinsam mit seinem Partner Gerwin Hammelsbruch paddelte Till Osterkamp auf den 2. Platz im Zweier-Kajak der Schüler B über 500m. Im 200 Sprint sicherte sich der DJK Zweier-Kajak mit Jakob Vöing und Gerwin Hammelsbruch den zweiten Finalplatz. Auf dem dritten Platz folgten das zweite Boot der DJK Ruhr-wacht mit Simon Kocks und Till Osterkamp an Bord.
Das erfolgreiche Abschneiden der Ruhrwacht-Mannschaft komplettierte schließlich Hanna Hoffmeister mit einem zweiten Platz im Schülerboot der Altersklasse 9 über 500m.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.