Erfolgreicher Saisonabschluss des MKV

Anzeige
Lorenz Boscheinen und Jan Niklas Filipp (Foto: ToSchmi)
 
Johanna Schimanski, Lisa Höser, Anna Sofia Keil, Kim Hüttenrauch (Foto: SiFu)

Einen erfolgreichen Saisonabschluss feierte die Rennsportmannschaft des Mülheimer KV im niederländischen Tilburg. Neun Goldmedaillen, acht Silbermedaillen und sieben Bronzemedaillen waren die Ausbeute der international besetzten Regatta.

Jan Niklas Filipp un d Lorenz Boscheinen in guter Form

Trotz berufs- und studienbedingtem Trainingsrückstand zeigten die Leistungsklassefahrer Jan Niklas Filipp und Lorenz Boscheinen beeindruckende Leistungen. Im K1 über 1000 Meter hatten sich beide in ihren Vorläufen souverän für das Finale qualifiziert. Im spannenden Finale siegte dann Jan Niklas knapp vor Lorenz. Das gleiche Bild zeigte sich im K1 über 500 Meter. Auch hier hatten sich die beiden MKV Fahrer in ihren Vorläufen souverän für das Finale qualifizieren. Am Ende hatte wiederum Jan Niklas Filipp die Bootsspitze vor Lorenz Boscheinen über die Ziellinie gebracht. Über die 5000 Meterstrecke entwickelte sich im K1 ebenfalls ein spannendes Rennen. Lorenz Boscheinen konnte diese Konkurrenz schließlich für sich entscheiden, Jan Niklas Filipp belegte hier den dritten Rang. Im K4 stellten sich Jan Niklas und Lorenz mit ihren Vereinskameraden Til Schmidt und Moritz Schulze der Konkurrenz. Über 500 Meter erreichten sie den 3. Rang. Über 1000 Meter wurden sie Zweiter, nur einen Wimpernschlag hinter dem Gewinnerboot aus den Niederlanden.

Johanna Schimanski wieder in Topform

Auch Johanna Schimanski, weibliche Jugend, zeigte sich, wie schon bei den Deutschen Meisterschaften in Hamburg, in bestechender Form. Im K1 über 1000 Meter war sie weder in den Vorläufen, noch im Halbfinale zu stoppen. Auch im Finale zog sie unwiderstehlich dem Feld davon und feierte einen ungefährdeten Sieg. In diesem schnellen Rennen belegte Kim Hüttenrauch den guten, aber undankbaren vierten Platz. Über 3000 Meter entwickelte sich ein spannender Vierkampf. Dank eines energischen Schlussspurts konnte Johanna auch hier den ersten Platz erkämpfen, drei Zehntel Sekunden vor der Konkurrentin aus Neerpelt.
Auch der K4 der weiblichen Jugend des MKV fuhr starke Rennen über 500 und 1000 Meter. Musste sich das Quartett des MKV über 1000 Meter noch der Renngemeinschaft aus den Niederlanden knapp geschlagen geben, so drehten sie den Spieß über die 500 Meter Strecke um und gewannen mit knappem Vorsprung.

Starker Schüler B Vierer


Auch der erfolgsgewohnte K4 der männlichen Schüler B konnte sich über 500 Meter durchsetzen. Mit mehreren Längen Vorsprung gewannen Leander Weymann, Glenn Geisen, Florian Schimanski und Sven Kock souverän diese Konkurrenz. Im K2 über 500 Meter belegte das Duo Kock/ Weymann den zweiten, und das Duo Geisen/ Schimanski den dritten Platz. Das gleiche Ergebnis fuhren die Teams über die 1000 Meter ein. Im K1 über 500 Meter erkämpfte Sven Kock die Silbermedaille, Leander Weymann wurde Dritter. Über 1000 Meter erkämpfte Leander ebenfalls den dritten Rang.

Bronzemann Matthias Höser

Den dritten Rang abboniert hatte an diesem Wochenende der Juniorfahrer Matthias Höser. Er gewann jeweils die Bronzemedaille im K1 über 1000 Meter und im K2 mit seinem Partner Felix Hörter über 500 und 1000 Meter. In der Altersklasse Schüler A hatten sich Justus Walter und Justus Bastert im K2 über 500 Meter sicher für das Finale qualifiziert. Hier erkämpften sie dann einen tollen zweiten Platz und durften sich über die Silbermedaille freuen.
Die gute Medaillenbilanz des MKV rundeten Anna Marie Fuchs und Tom Widmann bei den Schülerspielen ab. Beide Sportler gewannen ihre Konkurrenz und erhielten die Goldmedaille.
Die Rennsaison ist damit beendet. Die Rennsportler werden allerdings am 18. Oktober noch an einem Triathlon in Datteln teilnehmen, bei dem neben der Prüfung auf dem Wasser noch Qualitäten beim Laufen und beim Fahrrad fahren gefragt sind.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.