Erfolgreiches Sportjahr 2016 – Visionen für 2017

Anzeige
Martina Ellerwald vom MülheimerSportService und Prof. Werner Giesen vom Mülheimer Sportbund moderierten gemeinsam den Jahresempfang.

Der Mülheimer Sportbund (MSB) und der Mülheimer SportService (MSS) riefen zum Neujahrsempfang. Und alle kamen. Aus der Verwaltung (OB Ulrich Scholten), Politik (u.a. Geburtstagskind Christian Mangen-FDP) aus der Wirtschaft (u.a. Ralf Dammeyer-Vorstand Sparkasse) und natürlich fast die komplette Mülheimer Sportfamilie.

Das Foyer der innogy-Halle war gut gefüllt als Martina Ellerwald (MSS) und Prof. Werner Giesen (MSB) gemeinsam und abwechselnd den Abend referierten und moderierten.
Kernpunkte waren ein erfolgreicher Rückblick auf das abgelaufene Sportjahr und ein Ausblick mit Visionen in die Zukunft des Mülheimer Sports.
In 2016 wurden etliche Projekte realisiert. U.a. war das der Skaterpark an der Südstraße, die Ausstattung der Bezirkssportanlage mit Clubhaus und Kunstrasenplatz an der Hardenbergstraße, die Inbetriebnahme des Kunstrasenplatzes am Finkenkamp und die Zusage über eine Förderung des Landes über 600.000,- €uro für den Sportplatz Winkhauser Weg. Damit eröffnen sich völlig neue Möglichkeiten für das Perspektivkonzept Leichtathletik.
Somit ist für 2017 dort u.a. eine 400m-Kunststofflaufbahn geplant.

Große Projekte

Daneben sind die großen Themen der Bau einer Dreifach-Turnhalle an der Luisenschule und ein Ersatzbau für das Friedrich-Wennmann-Bad in Heißen. „Bei beiden Projekten werden wir getrieben von dem Wissen, dass diese Projekte ein Muss für den Sport sind und wir haben viel Energie in ein Gelingen und die Finanzierung gesteckt.“ führte Martina Ellerwald aus.
Großen Raum nimmt in 2017 jedoch das Ehrenamt ein. „Es wird das Schwerpunktthema in der Sportentwicklungsplanung für 2017 sein.“ kündigte Prof. Giesen an. Das Ehrenamt kann wie folgt beschrieben werden: Es ist ein Geschenk an Zeit, und Zeit ist vielleicht das Kostbarste was Menschen zu verschenken haben. Das soll in 2017 besonders gewürdigt, herausgestellt und gefördert werden.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.