Erneute Niederlage für den 1. BV Mülheim 2

Anzeige
Mannschaftsführer Steffen Hohenberg
Auch im dritten Spiel in Folge verließ die Zweitvertretung des 1. BVM den Platz als Verlierer. Am Samstag setzte es gegen 1. BC Beuel 2 eine 3-5 Auswärtsniederlage in der Badminton-Regionalliga

Seit nunmehr drei Spieltagen traten die Mülheimer nicht mehr in ihrer Bestbesetzung an. Und so war auch am letzten Wochenende mal wieder Improvisation gefragt. Neben der langzeitverletzten Michaela Peiffer musste Mannschaftsführer Steffen Hohenberg beim Auswärtsspiel in Bonn auf seine Nummer 1, Christopher Skrzeba, verzichten. Insofern ging man erneut mit zwei Ersatzspielern in die Partie, die normalerweise in leistungsschwächeren Spielklassen zum Einsatz kommen.

Immerhin kehrte Phillipe Craul in das Team zurück und lieferte sich ein hoch spannenden Duell mit dem Bonner Christopher Klauer. Obwohl Craul fünf Satzbälle hatte, ging der erste Durchgang mit 30-28 an den Bonner. Nach gewonnenem zweitem Satz schien der Mülheimer auf der Siegesstrasse zu sein. Doch nach einem nicht verwandeltem Matchball musste er den dritten und entscheidenden Satz mit 21-23 abgeben. Die dreiwöchige krankheitsbedingte Pause war Phillipe Craul anzumerken. „In Normalform hätte Phillipe das Match gewonnen und uns so den vierten Punkt und damit ein Remis beschert.“, resümierte Steffen Hohenberg nach Spielende.

Die drei Siege für die Zweitvertretung des 1. BV Mülheim besorgten Katharina Altenbeck und Steffen Hohenberg in ihren Einzeln sowie das neu formierte Herrendoppel René Rother / Steffen Hohenberg.

Auch nach der dritten Niederlage in Serie stirbt bei Mannschaftführer Hohenberg die Hoffnung zuletzt: “Ich bin zuversichtlich, dass wir im nächsten Spiel mit einer stärkeren Mannschaft auflaufen werden und so mal wieder einen Sieg einfahren.“

Die Ergebnisse im Einzelnen.

(HD1) Asher Richardson/Marc Hannes - René Rother/Steffen Hohenberg 19-21 19-21
(HD2) Martin Kroll/Christopher Klauer - Philippe Craul/Jörn Martens 21-17 21-19
(DD) Lisa Kaminski/Teresa Rondorf - Katharina Altenbeck/Tanja Kruppa 21-18 16-21 21-14
(HE1) Asher Richardson - René Rother 21-13 21-17
(HE2) Martin Kroll - Steffen Hohenberg 15-21 21-17 17-21
(HE3) Christopher Klauer - Philippe Craul 30-28 17-21 23-21
(DE) Teresa Rondorf - Katharina Altenbeck 4-21 0-21 (Aufgabe durch Heim)
(GD) Marc Hannes/Lisa Kaminski - Jörn Martens/Tanja Kruppa 21-0 21-0 (Aufgabe durch Gast)
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.