Es läuft noch nicht alles rund

Anzeige
Henning Bretz setzt sich trotz stärkster Bedrängnis eines holländischen Spielers durch und ist auf dem Weg zum Tor.
Am 17. September startet der HTC Uhlenhorst mit seinem neuen Trainer Omar Schlingemann in die neue Feldhockeysaison. Los geht es mit einem Heimspiel gegen den Crefelder HTC.
Damit der Start kommen kann und die Saison einen erfolgreichen Einstand bekommt, läßt der neue Trainer nichts unversucht und bastelt an der optimalen Ein- und Aufstellung. Am vergangenen Wochenende gab es bereits erste Hinweise. In zwei Testspielen gab es einen Sieg und eine Niederlage. Mit 3:1siegte der HTC Uhlenhorst gegen den zweitklassigen holländischen Verein, NMHC Nijmegen. Erfolgreich für die Uhlen waren Malte Hellwig, Ferdinand Weinke und Jan Schiffer.
Mit dem HC Rotterdam stellte sich dann im Waldstadion ein erstklassiger Gegner aus der holländischen 1. Liga vor. Die Uhlen unterlagen mit 2:4. Die Tore für den HTC Uhlenhorst erzielten Julius Meyer und Henning Bretz.
Allerdings fehlten auf Seiten der Uhlen etliche Stammkräfte. Bronzemedaillengewinner Timm Herzbruch hat nach Rio noch Urlaub. Thilo Stralkowski, Lukas Windfeder und Benedikt Fürk pausierten wegen leichter Blessuren. Bis zum Saisonstart sind jedoch alle wieder fit.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.