Ewig junge Derbys beim Budenzauber

Anzeige
So jubelten die „Knappen“ im vergangenen Jahr nach dem Pokalgewinn beim NRW-Traditionsmaster.

Fussballfan was willst du mehr? Mülheim entwickelt sich in der fussballlosen Bundesligazeit zum Mekka im Hallenfussball.

Nach dem Hallenkönig 2015 und den Vorrundenspielen um die Mülheimer Stadtmeisterschaft steht an diesem Wochenende Hallenfussball in der RWE-Halle ganz oben.
Am Samstag, dem 2. Januar kommt es zur 11. Auflage des NRW-Traditionsmaster. Fussball vom Feinsten verspricht diese Veranstaltung. Natürlich ist Titelverteidiger Schalke 04 am Start. Der frühere Nationalspieler und Topscorer für die Knappen verspricht: „Wir wollen auf jeden Fall wieder bis ins Finale kommen.“

Bochum holt Verstärkung

Dagegen hat natürlich der VfL Bochum etwas. Die Bochumer haben sich noch einmal verstärkt für dieses Turnier. Marcel Maltritz, Heiko Butscher und Sebastian Schindzielorz werden am 2. Januar 2016 in der RWE-Sporthalle in Mülheim auflaufen. "Wir versuchen, für jedes Turnier die bestmögliche Mannschaft aufzustellen", sagt Peter Peschel, der selbst auch in Bochum auflaufen wird und fügt hinzu: "In diesem Jahr hat wohl alles gepasst."
Damit sind die Bochumer besser besetzt als in den Jahren zuvor. Beim letzten Turnier wurde der VfL Zweiter hinter Schalke 04. "Dass wir jetzt neue Jungs dabei haben, heißt nicht, dass wir das Ding auch gewinnen werden", rudert Peschel ein wenig zurück.
Aber auch Rot-Weiß Oberhausen will keine kleinen Brötchen backen. Wie Teammanager Volker Schmidthaus mitteilte, gehört neben Nassirou Ouro-Akpo ein weiterer Aktiver zum Aufgebot der Kleeblätter: Dimitrios Pappas, der mit den Rot-Weißen den Doppelaufstieg aus der Oberliga Nordrhein in die zweite Bundesliga schaffte, hat sein Kommen für den 2. Januar ebenfalls zugesichert.
Der Spielplan:
12.30 Uhr FC Schalke 04 – 1. FC Köln
12.48 Uhr VfL Bochum – MSV Duisburg
13.06 Uhr Bor. Mönchengladbach – Mülheim ALL STARS
13.24 Uhr Rot-Weiss Essen – Rot-Weiß Oberhausen
13.42 Uhr Mülheim ALL STARS - FC Schalke 04
14.00 Uhr Rot-Weiß Oberhausen - VfL Bochum
Danach folgt eine Pause und weiter geht es um 14.36 Uhr. Die Halbfinalpaarungen sind ab 16.42 Uhr geplant und das Finale soll um 17.36 Uhr angepfiffen werden.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.