Großer Andrang für 20. Sparkassen-Renntag am Raffelberg

Anzeige
Boxenstart: Immer wieder spannend, wie die Rennpferde aus den Boxen stürmen. Foto: Privat

Große Ereignisse werfen ihre Schatten voraus. Auf der Galopprennbahn am Mülheimer Raffelberg steigt am Samstag, 21. Mai, der 20. Sparkassen-Renntag für die ganze Familie. Acht Prüfungen sollen bei der Jubiläumsveranstaltung ausgetragen werden. Der Start des ersten Rennens ist für 12 Uhr geplant.

Der Andrang für die 20. Auflage des beliebten Sparkassen-Volksrenntages ist groß. Bis zum Nennungsschluss wurden 74 Pferde für die acht Galopprennen angegeben. Sportlicher Höhepunkt ist der „Preis der Sparkasse Mülheim an der Ruhr“, eine mit 8.750 Euro dotierte Prüfung für dreijährige Stuten über 1.400 Meter. Allein für dieses Rennen wurden elf mögliche Starterinnen genannt. Darunter ist auch die in Mülheim von Lokalmatador William Mongil trainierte La Cecilia.

Rahmenprogramm für Klein und Groß


Neben dem sportlichen Geschehen auf dem Raffelberger Oval hat der Mülheimer Rennverein gemeinsam mit seinem langjährigen Sponsor Sparkasse sowie mit weiteren Partner wie dem Theater an der Ruhr und der Interessengemeinschaft Speldorf (IGS) wieder einmal ein äußerst attraktives Rahmenprogramm auf die Beine gestellt. Unter anderem gibt es das beliebte Bull-Riding, einen Hutwettbewerb, eine Theateraufführung des Märchens „Die Bremer Stadtmusikanten“ sowie viele weitere Angebote für Klein und Groß.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.