Hartes, aber erfolgreiches Uhlen-Wochenende

Anzeige
Olympiasieger Thilo Stralkowski war auch am vergangenen Wochenende wieder der Topptorjäger bei den Uhlen. Im Spiel gegen Köln war zwei Mal und gegen Gladbach sogar fünf Mal erfolgreich.
Mit zwei Auswärtssiegen hat sich der HTC Uhlenhorst an die Spitze der Tabelle geschossen. Einem überzeugendem 9:4-Auswärtssieg beim großen Rivalen um die Nr. 1 im Westen, Rot-Weiß Köln folgte ein 16:4 Schützenfest beim Aufsteiger Gladbacher HTC.

Nur zu Beginn der Partie in Köln waren die Gastgeber ebenbürtig. Nach einem 3:3-Zwischenstand gab es kein Halten mehr für das Team von Trainer André Henning. Während Gegner Köln nur noch ein Tor erzielte, brachten Benedikt Fürk, Christopher Rühr und Ole Keusgen mit je zwei Toren die Uhlen deutlich in Front. Henning meinte nach dem Spiel: „Wir haben gut gespielt. Der Sieg ist absolut verdient. Die Jungs haben einen richtig guten Job gemacht.“ Die Tore für die Uhlen erzielten neben den Doppeltorschützen noch die Goldjungs von London Thilo Stralkowski (2) zum 1:1 und 2:2-Ausgleich und Jan Philipp Rabente.
Am Sonntag war der Aufsteiger Gladbacher HTC dann nur Sparingspartner für den HTCU. Bereits nach einer Viertelstunde stand es 4:1. Halbzeitstand war dann 7:3 und nach der Pause besserten die Uhlen ihr Torverhältnis auf. Endstand 16:4. Erfolgreich für die Uhlen waren: Jannik Otto, Jan Gehlen, Jan Fleckhaus, Jan Philipp Rabente, Johannes Schmitz (2), Benedikt Fürk (2), Christopher Rühr (3), Thilo Stralkowski (5).

Damit erspielten sich die Uhlen die Tabellenführung in der Gruppe West und haben die erste Voraussetzung für die Teilnahme an der Endrunde in Berlin geschaffen.
Kurz vor Weihnachten heisst es für die Uhlen noch einmal ran an die Krummstöcke. Am Samstag, dem 22. Dezember treffen die Uhlen auf den Crefelder HTC. Die Seidenstädter sind ärgster Verfolger der Uhlen. Somit kommt es zum Toppspiel des Wochenende Erster gegen Zweiten. Spannung ist angesagt. Und Coach Henning weiß nur zu gut, wie schwer es werden wird. „Wir sollten uns noch an die letzte Saison erinnern. Da waren wir auch Favorit und haben gegen Krefeld verloren. Die Jungs müssen alles geben, damit wir schöne Weihnachten verleben können und keine unnötigen Weihnachtsgeschenke machen.“
Das Spiel beginnt um 15 Uhr in der Turnhalle an der Lehnerstraße.

HALLENHOCKEY-BUNDESLIGA GRUPPE WEST
1. Uhlenh. Mülheim 4 44:20 12
2. Crefelder HTC 5 29:24 10
3. Rot-Weiss Köln 3 26:19 6
4. Düsseldorfer HC 5 23:27 4
5. Gladbacher HTC 5 30:50 4
6. SW Neuss 4 19:31 1
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.