Johanna Schimanski paddelt für Deutschland

Anzeige
Johanna Schimanski an der Regattastrecke in Oberschleißheim (Foto: HiHö)
Johanna Schimanski, Kanutalent des Mülheimer Kanusportvereins, hat es geschafft: sie wurde in das Jugendnationalteam des Deutschen Kanuverbandes berufen.
Zu verdanken hat sie die Einberufung in das Nationalteam ihren überragenden Ergebnissen bei den Deutschen Meisterschaften in München. Dort hatte sie sich vier vierte Plätze und einen fünften Rang erkämpft. Johanna, die dieser Zeitung als Saisonziel die Teilnahme an den Deutschen Meisterschaften genannt hatte, ist überglücklich: „Dass die Saison so erfolgreich sein würde und dass ich sogar in die Jugendnationalmannschaft berufen würde, damit hatte ich nie gerechnet.“
Ab dem 20. September wird Johanna mit der Nationalmannschaft eine Trainingsmaßnahme im Bundesleistungszentrum in Kienbaum bei Berlin absolvieren. Und vom 25. – 27. September steht dann der erste Länderkampf für sie auf dem Programm. Im polnischen Bydgosczc steht der Länderkamp „Olympic Hopes“ an, an dem Nationalmannschaften aus der ganzen Welt teilnehmen. Trainerin Irene Pepinghege, früher selbst Mitglied der Nationalmannschaft, traut Johanna zu, dass sie sich auch im Kreis der Nationalmannschaft durchsetzen wird.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.