Johanna trainierte in Florida

Anzeige
Training auf dem Indian River (Foto: JoSchi)

Johanna war vom Kanuverband NRW eingeladen worden

Während die Rennsportmannschaft des MKV sich auf der heimischen Ruhr auf die kommende Saison vorbereitet, trainierte Johanna Schimanski im sonnigen Florida. Sie war auf Grund ihrer guten Ergebnisse im Vorjahr vom Kanuverband NRW zu dieser Trainingsmaßnahme eingeladen worden.
Das Trainingslager sollte der optimalen Vorbereitung der im April auszufahrenden Rangliste des Deutschen Kanuverbandes dienen.

Dafür hat die Gruppe vier Einheiten am Tag im 2,5 Tagerhythmus trainiert und dann einen halben bzw. einen Tag frei gehabt.
Zum Trainingsprogramm gehörten: Paddeln, Laufen (auch am Strand), Fahrrad fahren, Krafttraining, Körperkraft, Gymnastik, Dehnen und Spiele in der Gruppe.
Beim Paddeln auf dem Indian River in Beach Harbour wurden die Jugendlichen häufig von Delphinen begleitet. Darüber hinaus durften sie auch Seekühe, Kugelfische, Rochen, Pelikane und Alligatoren neben sich im Wasser betrachten.
Untergebracht war die Gruppe, bestehend aus drei weiblichen Kajakfahrerinnen, drei männlichen Kajakfahrern, drei männlichen Canadierfahrern und einem Trainer, in einem angemieteten Privathaus. Für die Verpflegung waren die Sportler selbst zuständig.
In der knapp bemessenen Freizeit besuchte die Gruppe ein Basketballheimspiel Orlando - Denver, sowie die Universal Studios und haben vom Strand aus den Start einer Versorgungsrakete zur ISS gesehen.
Johanna ist begeistert und zufrieden mit ihren sportlichen Leistungen zurückgekehrt und fühlt sich für die vor ihr liegenden Herausforderungen gut vorbereitet.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.