Kanusiege für DJK Ruhrwacht Nachwuchs in Herdecke

Anzeige
 



Die jungen Kanuten der DJK Ruhrwacht unternahmen bei der 39. Herdecker Kanuregatta eine überaus erfolgreiche Medaillenjagd. Für insgesamt 5 Siege, sechs Silberplatzierun-gen und fünf Bronzeplätze nahmen die Ruhrwachtler Medaillen und Ehrenpokale in Emp-fang. Besonders erfolgreich paddelten dabei Benedikt Metzing (Altersklasse 14), Niklas Nied (Altersklasse 13), Linus Borkowski (Altersklasse 8), Cedric Bohnet (Altersklasse 11), und Jonas Borkowski (Altersklasse 9).

Bei den Direktläufen im Einer-Kajak der Schüler über die 500m Kurzstrecke schoben Be-nedikt Metzing in der Altersklasse 14 sowie Niklas Nied in der Altersklasse 13 die Spitze ihrer Boote als Erstplatzierte über die Ziellinie. Gemeinsam paddelte das erfolgreiche DJK- Duo im Zweier-Kajak über 500m auf den zweiten Rang. Einen dritten Platz sicher-ten sich die Ruhrwachtler hinter den Favoriten Philipp Hardy und Tobias Heuser vom AKC Oberhausen sowie Niklas Petri und Robert Lamken (Kanugemeinschaft Essen) im 2000m Langstreckenwettbewerb.

Mit einem zweiten Platz im Einer-Kajak im 200m-Wettbewerb konnte die Jugendfahrerin Hannah Strenger ihre Sprintqualitäten bei ihrem Direktlauf in der Altersklasse 15 voll ausspielen. Dass sie auch über die notwendige Schnellkraftausdauer verfügt, bewies sie mit einem weiteren zweiten Rang über die 500m Strecke. Im Zweier-Kajak erkämpften sich Hannah Strenger und Verena Teschke einen zweiten Rang über die 500m Kurzstre-cke. Im Einer-Kajak folgte für Verena Teschke noch ein dritter Rang

Bei den weiblichen Schülern der Altersklasse 12 trumpfte Fiona Bohnet im Einer-Kajak mit je einem zweiten Platz über die 500m Kurzstrecke und 2000m Langstrecke auf. Ge-meinsam mit ihrer Partnerin Emily Biesen sicherte sie sich einen dritten Platz im Zweier-Kajak über 500m. Bei den Schülern B im Zweier-Kajak über 500m erpaddelten sich Phi-lipp Biesen und Cedric Bohnet einen weiteren dritten Rang für das erfolgreiche Ruhr-wachtteam.

Nachwuchsfahrer Jonas Borkowski eilt bei den Schülermehrkämpfen von Sieg zu Sieg. Bisher ungeschlagen in dieser Saison sicherte sich das DJK-Kanutalent mit drei Siegen in allen drei Einzeldisziplinen über die 500m Paddellangstrecke, einem 500m Kurzstre-ckenwettbewerb sowie einem 1500m Ausdauerlauf den Gesamtsieg in der Altersklasse 9. Sein Bruder Linus Borkowski sorgte für eine faustdicke Überraschung im Wettbewerb der Altersklasse 8, als er mit großem kämpferischem Einsatz ausreichend Punkte sammelte und sich den Gesamtsieg mit dem haushohen Favoriten Ben Hanisch aus Lünen punkt-gleich teilen konnte. Eine Spitzenleistung zeigte auch Cedric Bohnet, der sich den Ge-samtsieg in der Altersklasse 11 unter 41 Teilnehmer erkämpfe. Sein Vereinskollege Phi-lipp Biesen folgte auf dem vierten Rang. Gleich bei seinem ersten Wettkampf konnte der Kanuneuling Till Osterkamp (Altersklasse 9) einen nicht erwarteten dritten Platz belegen. Auch Merle-Louise Spangenberg verbuchte bei ihrem ersten Kanuwettkampf mit einem 9. Platz im Gesamtklassement der weiblichen Altersklasse 9 einen Achtungserfolg.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.