Knappes Aus in Straubing!

Anzeige
Mülheim an der Ruhr: RWE Sporthalle | Für Harun Aktas-Beier, dem Leichtgewichtler (bis 60 kg) in den Diensten des BC Mülheim-Dümpten e.v. kam das Aus bei den 93. Deutschen Meisterschaften der Elite im olympischen Amateurboxen im Viertelfinale.

Hier traf er auf den amtierenden Deutschen Meister der U21 Nenad Stancic vom TH Eilbeck.

Es war der erwartete enge Kampf jedoch leider nicht mit dem glücklicheren Ende für den jungen Dümptener.

Harun befand sich vom Gongschlag zu ersten Runde an im stetigen Vorwärtsgang und versuchte kontrollierten Druck, aus einer stabilen Doppeldeckung heraus, auf seinen Kontrahenten auszuüben.

Beide Athleten schenkten sich nichts und gingen ein hohes Tempo. Für die Zuschauer entwickelte sich drei Runden lang ein kurzweiliger, gut anzusehender Kampf, bei dem letztendlich im Ausgang Nuancen entschieden.

Leider nicht zu Gunsten von Harun, der mit 2:1 Ringrichterstimmen eine knappe Entscheidung gegen sich hinnehmen musste.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.