Letzter Kreistag der Leichtathleten

Anzeige
Kreistag 2016!! v.lks. Geschäftsführer Christian Prpitsch, Lehrwart Karl-Heinz Hedoch, Vorsitzender Harald Richter, stellv. Vorsitzende Brigitte Heyden, Jugendwart Peter Serfort, Statistiker Martin Plettau und Markus Pechtheiden, kommissarischer Kassenwart
 
Kreistag 2016! v.lks. Lehrwart Karl-Heinz Hedoch, 1. Vorsitzender Harald Richter und stellv. Vorsitzende Brigitte Heyden
Mülheim an der Ruhr: Turnerschaft Saarn |

LA-Kreis Duisburg/Mülheim ist ab 1. Januar 2018 in der Region Nord

Beim definitiv letzten Kreistag der Leichtathleten aus Duisburg/Mülheim am 10. März 2017 konnte der Kreisvorsitzende Harald Richter Vertreter aus 14 interessierten Vereinen in Mülheim-Saarn begrüßen.
Vom Leichtathletik-Verband Nordrhein war der Vizepräsident Udo Skalnik, die Vorsitzende des Jugendausschusses, Inga Serfort, sowie Hans-Peter Schmitz aus Hünxe, als Moderator zum Thema „Strukturreform“ vertreten.
In seiner Begrüßung ging Harald Richter nochmals auf die Problematik der Mitarbeitergewinnung für die Kreisarbeit ein. Bekanntlich konnten bei den Vorstandswahlen in 2015 weder ein Kassenwart noch ein Wettkampfwart gefunden und gewählt werden. Die Position des Pressewartes ist seit Jahren in Duisburg vakant.
Auch im sportlichen Bereich lief nicht alles rund. Beispielhaft dafür, die Kreiswaldlaufmeisterschaften 2016. Schwankten die Teilnehmerzahlen in den Vorjahren zwischen 220 bis 280 Sportlern, schrumpfte 2016 das Teilnehmerfeld auf 135. Dem steht gegenüber, der erhöhte Verwaltungsaufwand, dem eine solche Veranstaltung unter wirtschaftlichen Aspekten nicht durchführbar macht. Die Behördengänge für Anträge bei der Stadt Mülheim, beim Ordnungsamt, beim Forstamt und beim Grünflächenamt und einer Genehmigung bei der Forstbehörde in Düsseldorf. Alles mit Gebühren verbunden, eine Menge Wege und Zeit, die im Ehrenamt an sich nicht mehr abgedeckt werden können. Harald Richter sagt dazu, die Durchführung einer Kreismeisterschaft wird mittlerweile auch teilweise zum Stressfaktor, vielleicht auch deshalb, weil zu viele Aufgaben auf zu wenige Schultern verteilt werden. Vielleicht bringt die neue Struktur vom LVN eine Lösung.
Die neue Struktur, die im letzten Jahr bereits beim Kreistag vorgestellt wurde, präsentierte Hans-Peter Schmitz jetzt in der Endfassung. Das heißt, ab dem 1. Januar 2018 sind die bestehenden 14 Leichtathletikkreise in 4 Regionen eingegliedert. Zur Region Nord gehören künftig neben Duisburg/Mülheim der LA-Kreis Kleve und der Kreis Rhein-Lippe mit Oberhausen, Bottrop und Wesel. Zwischen den drei Kreisvorständen besteht im Vorfeld zu der neuen Struktur ein reger Meinungsaustausch in Richtung künftiger Vorstand und Arbeitskreisen. Durch die Zentralisierung erhofft man sich neue Impulse für die Organisation und Wettkampf. Allerdings besteht die Gefahr, dass die neue Struktur sich in bürokratischen Experimenten erschöpft. Bei Änderungen und Neuerungen sollte nicht vergessen werden, die Basis der Leichtathletik liegt auch künftig in den Vereinen und darf nicht aus den Augen verloren werden.
Bei den Ehrungen beim Kreistag stand Duisburgs Sportlerin des Jahres, Frederike Koleiski von Eintracht Duisburg, im Mittelpunkt. Die Kugelstoßerin, Diskuswerferin und Leichtathletiktrainerin wurde für ihre Bronzemedaille bei der Para-WM in Rio mit einer Ehrenurkunde und einem Gutschein vom Kreisvorsitzenden Harald Richter ausgezeichnet.
Große Zustimmung fanden bei der Versammlung die ausführlichen Rechenschaftsberichte vom Geschäftsführer und Kassenwart. Dies ist ein Vertrauensbeweis für die Vorstandsmannschaft um Harald Richter und eine Bestätigung für die gute Arbeit in der vergangenen Saison.
Für den außerordentlichen Verbandstag am 23.September in Duisburg wurden von der Versammlung Harald Richter (als Beiratsmitglied), Andreas Simon, Brigitte Heyden, Ilona Küppers, Birgit Lübke, Karl-Heinz Hedoch, Martin Plettau, Stefan Kulick und Christian Prpitsch als Delegierte gewählt.
Der Kreisvorsitzende schloss den Kreistag mit dem Hinweis auf den letzten unter der Regie vom Leichtathletikkreis ausgerichteten Wettkampf, den Kreisvergleichskampf am Sonntag, 24. September, im Leichtathletikstadion Duisburg.
Weitere Infos unter: www.leichtathletik-duisburg-muelheim.de
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.