Mintards U15-Juniorinnen haben ungeschlagen das „Meisterschaftsendspiel“ erreicht

Anzeige
Die erfolgreiche Mannschaft (Foto: Dirk Elstermeier)
 
Ikram Buick setzt sich auch am Boden liegend durch (Foto: Dirk Elstermeier)
Im letzten Spiel der Leistungsklasse siegten Mintards U15-Juniorinnen beim FC Kray hochverdient mit 2:1 und beenden damit punktgleich und ungeschlagen mit der DJK Rhede die Saison. Nun folgt noch das „Endspiel um die Meisterschaft“ gegen Rhede. Ein weiteres Highlight für die als Jungjahrgang spielende Mannschaft von Trainer Thomas Neumann nach den Siegen im Kreispokal, der Hallenkreismeisterschaft, der Kreismeisterschaftshinrunde und den siebten Platz bei den Westdeutschen Hallenmeisterschaften.

Die Ausgangslage war klar. Blau-Weiß Mintard benötigte drei Punkte um noch auf den Zug zum Endspiel zu springen. Ein Unentschieden oder eine Niederlage würde den sehr guten zweiten Tabellenplatz bedeuten. Mintard war praktisch über die gesamten 70 Minuten spielbestimmend und hatte Ballbesitzanteile von ca 75 % und kamen bereits in der Anfangsphase zu zwei sehr guten Torchancen. Doch erst scheiterte Riona Liß an der Krayer Keeperin, anschließend verfehlte Lucie Letmathe das Gehäuse um wenige Zentimeter. In der neunten Minute dann der große Schock für alle Mintarder Anhänger, die das Team 70 Minuten lautstark unterstützt haben. Die einzige Unachtsamkeit der überragend agierende Mintarder Abwehr nutzte eine Krayer Angreiferin zur 1:0 Führung.
Mintards Mädels waren zwar weiter spielbestimmend, jedoch im Kopf nicht mehr frei. In den folgenden 25 Minuten bis zur Halbzeit kam man, trotz großer Spielanteile, nur noch zu zwei Torabschlüssen. Doch Ikram Buick und Jule Hupe verfehlten das Tor relativ deutlich. Zu häufig wurde der Ball noch einmal quergelegt anstatt es zum Torabschluss kam.

Nach der Pause waren die Köpfe dann wieder frei und Mintard begeisterte den zahlreichen Anhang mit tollem Angriffsfußball und vielleicht der besten Halbzeit dieser Saison.
Die Krayer Mädchen brauchten schon ein Fernglas um das Mintarder Tor zu sehen. Doch, trotz bester Torchancen von Ikram Buick, Jule Hupe, Lena Kuschniok und Daphne Sanden stand es bis 20 Minuten vor dem Ende immer noch 1:0 für Kray. In der 50. Minute war dann das Glück auf Mintarder Seite. Nach einem Eckball von Jelena Elstermeier fiel der Ball Jule Hupe förmlich vor dem Fuß und sie hatte keine Mühe den Ball aus kurzer Distanz über die Torlinie zu befördern. Im Gegensatz zu den Krayerinnen konnten Mintards Mädels während der gesamten Spielzeit weiter das Tempo hochhalten und hatten keine konditionellen Probleme. Kray war nur noch darauf aus das Unentschieden irgendwie zu retten und spielte auf Zeit.....
Mintard lies sich aber davon nicht beeinflussen, sondern zeigte weiterhin enormen Siegeswillen und kam zu weiteren Chancen. In der 62. Minute hatten alle Mintarder bereits den Torschrei auf den Lippen. Jule Hupe lief, sehr stark abseitsverdächtig, alleine auf die Krayer Torhüterin zu und machte alles richtig. Doch mit einer sensationellen Parade wurde der Mintarder Führungstreffer verhindert. Dieser fiel dann drei Minuten vor dem Abpfiff. Melissa Greding nutzte auf der rechten Seite ihre Schnelligkeit aus und lies drei Gegnerinnen wie Slalomstangen stehen und brachte den Ball in den Strafraum. Erneut war es Jule Hupe, die alle Mintarder jubeln lies. Da Kray keine Power mehr hatte um auf den Ausgleich zu drängen waren die letzten Minuten vom „warten auf den erlösenden Abpfiff“ geprägt.

„Es war eine klasse Leistung gegen einen Gegner, der alles getan hat, heute nicht zu verlieren. Es war von beiden Seiten ein hartes aber faires Spiel mit dem besseren Ende für uns.
Egal wie das Spiel gegen Rhede endet. Die Mädels haben eine sensationelle Saison gespielt und haben bereits viel mehr erreicht als alle erwartet haben.“

Mintard: Patricia Dinsing, Lena Kuschniok, Carolin Jetzki, Charlotte Leismann, Riona Liß, Melissa Greding, Jelena Elstermeier, Ikram Buick, Lucie Letmathe, Jule Hupe, Daphne Sanden


Torfolge: 1:0 (9.) - 1:1 (50.) Hupe – 1:2 (67.) Hupe
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.