MKV Spitzenfahrerin trainiert in Florida

Anzeige
Johanna Schimanski an der heimischen Ruhr (Foto: SteHö)
Johanna Schimanski, die Top Kanutin des Mülheimer Kanusportvereins, bereitet sich ab Mittwoch im sonnigen Florida auf die Saison 2017 vor.
Zusammen mit acht anderen Kanutinnen und Kanuten aus NRW wird Johanna von Düsseldorf über Amsterdam und New York nach Orlando fliegen. Dort wird sie zweieinhalb Wochen lang die Grundlagen für die Saison 2017 legen. Neben Konditions- und Krafttraining steht vor allem die Wasserarbeit auf dem Tagesprogramm. Beim Indian Beach in Melbourne wird sie nicht nur zusammen mit Sportlerinnen und Sportlern aus anderen Nationen, sondern auch mit Delfinen und Alligatoren auf dem Banana River täglich trainieren.

Nominiert zur Juniorensportlerin des Jahres

Das Ziel von Johanna Schimanski, die auch als Juniorensportlerin des Jahres bei der Medl Nacht der Sieger zur Wahl steht, ist die Qualifikation für die Deutsche Juniorennationalmannschaft mit der Teilnahme an der Europameisterschaft und der Weltmeisterschaft im Sommer als Saisonhöhepunkt.
Um dieses Ziel zu erreichen, muss es Johanna in den Ranglisten des Deutschen Kanu Verbandes und bei einem Athletiktest Ende Februar in Kienbaum unter die besten zehn Kanutinnen Deutschlands im Juniorenbereich schaffen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.