Speldorf verpflichtet neuen Mittelstürmer

Anzeige
VfB-Präsident Frank Linnecke freut sich über Neuzugang Esad Morina. (Foto: RuhrText)

Kurz vor dem Meisterschaftsspiel am Mittwochabend gegen den aktuellen Tabellenführer ETB Schwarz-Weiß Essen ist der Fußball-Oberligist VfB Speldorf noch einmal auf dem Transfermarkt tätig geworden und hat den 20-jährigen Mittelstürmer Esad Morina verpflichtet. Der gebürtige Essener ist ab sofort spielberechtigt.

Der Albaner stammt aus der Jugend des SC Frintrop, wechselte aber früh über Rot-Weiss Essen zu Schalke 04. Nach fünf Jahren in der "Knappenschmiede" wechselte er zur TSG Hoffenheim und trainierte unter dem damaligen A-Jugend-Coach Julian Nagelsmann. Allerdings konnte sich Morina bei den Hoffenheimern nicht durchsetzen, ebenso wenig beim FC St. Pauli. Seit Anfang 2016 ist er mit Ausnahme dreier Kurzeinsätze für Rot-Weiß Oberhausens U23 vereinslos.

Deswegen müssen die Speldorfer ihre hohen Erwartungen in den jungen Stürmer auch noch etwas zurückschrauben. "Ich bin bei 50 bis 60 Prozent", sagt Morina selbst. Trainer Christian Mikolajczak möchte seinem Neuzugang noch zwei bis drei Wochen Zeit geben. Gut möglich aber, dass er schon am Mittwoch einen Kurzeinsatz bekommt. "Das hängt aber vom Spielverlauf ab", sagt Mikolajczak. 90 Minuten traut er Morina noch nicht zu, vor allem weil der Angreifer noch nicht genau weiß, was sein neuer Coach von ihm erwartet. Nämlich auch Arbeit gegen den Ball.

Sobald er fit ist, soll Morina aber schon eine Verstärkung für den VfB sein. "Dann können wir ihn auch nicht lange in der Oberliga halten", weiß der Vorsitzende Frank Linnecke. Zumal sich Morina auch wieder für höhere Aufgaben empfehlen möchte. "Mit 20 Jahren steht ihm ja noch alles offen", sagt Linnecke.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.