Starke Turnierleistung mit Silber und Nominierung belohnt!

Anzeige
Links: Hadi Nasef
Mülheim an der Ruhr: RWE Sporthalle | Bis zum Finale der diesjährigen Internationalen Deutschen Jugendmeisterschaften (IDJM) drang der Dümptener Hadi Nasef durch starke Leistungen vor und musste dabei so manch "harten Brocken" aus dem Wege räumen.

Dies war um so erstaunlicher, da Hadi zum jüngeren Jahrgang gehört und somit noch in der Juniorenklasse boxt.

Zu bemerken ist an dieser Stelle, dass in der Juniorenklasse 3 Runden je 2 Minuten geboxt wird und in der Jugendklasse 3 Runden je drei Minuten.

Im Finale des Halbschwergewichts der Jugend (bis 81 kg) wartetet dann am gestrigen Tage mit dem Niedersachsen Daniel Weinberger kein geringerer als der amtierende Deutsche Meister der letzten drei Jahre auf ihn und es war klar, dass es keine leichte Aufgabe sein würde, den Ring als Sieger zu verlassen.

Mit zuviel Respekt vor seinem Kontrahenten begann Hadi die erste Runde, er konnte zwar vereinzelt Treffer setzen, die jedoch der Niedersachse zu kontern wusste und diese Runde knapp für sich entscheiden konnte.

Erst gegen Ende der zweiten Runde fand der Dümptener in seinen gewohnten Rhythmus und war auf "Augenhöhe" mit seinem Kontrahenten, musste diese Runde jedoch ebenfalls knapp abgeben.

Die dritte Runde gehörte dem Dümptener alleine, stetig stellte er den Niedersachsen und konnte mit Kombinationen aus Führungs- und Schlaghand gefallen und punkten, sogar vereinzelt Wirkungstreffer setzen.

Er gewann diese Runde eindeutig, das reichte jedoch nicht mehr um den Sieg für sich zu verbuchen, dies bedeutet:

Silber und Vize-Deutscher-Meister 2013: Hadi Nasef!

Mit seiner starken Turnierleistung konnte der junge Dümptener ebenfalls den anwesend Bundestrainer der Nationalstaffel Hansi Birka gefallen und überzeugen, der ihn für den Brandenburg-Cup im kommenden Jahr, einem Mehr-Nationen-Turnier der Jugend, nominierte.

Diese Ehre wurde auch dem zweiten Dümptener zu teil, denn Harun Akats-Beier, für den das Aus im Viertelfinale kam, konnte auch mit seinen Leistungen überzeugen, zumal sein Kontrahent sich gestern die Deutsche Meisterschaft sichern konnte. Harun gehört ebenfalls zum Kader für den kommenden Brandenburg-Cup.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.