Turniersensation durch Yurie Kinoshita

Anzeige

Mit Yurie Kinoshita gelang Teammanager Steffen Hohenberg des 1. BV Mülheim ein wahrer Transfercoup. Am vergangenen Wochenende demonstrierte die Japanerin eindrucksvoll ihre Spielstärke in Solingen, wo sie das erste DBV-Ranglistenturnier des Jahres gewann.

Niemand hatte Yurie Kinoshita zu Turnierbeginn auf der Rechnung, denn die Asiatin spielte in der letzten Saison noch in der fünften Liga. Daher startete sie auch als ungesetzte Spielerin in das Turnier. Am Turnierende bestieg sie aber ohne Satzverlust die oberste Stufe des Siegerpodestes und sorgte damit für eine der größten Turniersensationen der letzten Jahre.

Vorjahressiegers Alexander Roovers schied im Halbfinale gegen den späteren Turniersieger Senatria Agus Setia Putra vom TSV Trittau aus. Unter dem Strich verblieb so der dritte Platz beim ersten DBV-Ranglistenturnier des Jahres.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.