Uhlen-Damen stürmen ins Halbfinale

Anzeige
Optimistisch und gut gelaunt so absolvierten die Uhlen-Damen die Vorbereitung auf das Halbfinale gegen den Club an der Alster.

Für die Damen des HTC Uhlenhorst war Berlin eine Reise wert. Mit einem 5:3-Sieg im Gepäck kehrten sie vom Viertelfinalspiel gegen den Berliner HC zurück.

Das Team von Mark Spieker hatte zwar Anfangs des Viertelfinales Schwierigkeiten und geriet folgerichtig mit 0:2 in Rückstand. Zwei Treffer von Dinah Grote sorgten dann jedoch für ein 2:2-Pausen-Zwischenstand.
Nach dem Seitenwechsel legten die Uhlen zwei weitere Treffer nach (Maren Kiefer und Lynn Neuheuser) und hatten das Spiel von da an im Griff. Für den Endstand sorgte Katharina Kiefer.
Trainer Mark Spieker meinte nach dem Sieg: „Nach dem 0:2-Rückstand haben wir das Spiel immer besser in den Griff bekommen und sind dann in der zweiten Halbzeit auch verdient in Führung gegangen.“

In Stuttgart gegen den Club an der Alster

Nun heißt es: Ab nach Stuttgart! Dort trifft der HTCU-Tross im Halbfinale auf den Club an der Alster. Die Hamburgerinnen gewannen ihr Viertelfinalspiel leicht und locker gegen den Rüsselsheimer RK mit 9:3. Trainer Mark Spieker meint dazu: „Die Hamburger sind sicherlich Topfavorit. Doch wir fahren nicht zum Ausflug nach Stuttgart. Wir fahren dahin um zu siegen.“ Tolle Ansage. Was immer auch dahinter steckt? Sieg nur gegen den Club an der Alster? Oder Sieg gar im Finale? Zu gönnen und zu wünschen wäre es den Damen des HTC Uhlenhorst auf jeden Fall. Wer so locker und lustig und gut drauf ist, kann eigentlich nur gewinnen!
Spielplan Samstag, 3. Februar 2018 Halbfinale:
12 Uhr Der Club an der Alster - Uhlenhorst Mülheim
14 Uhr Harvestehuder THC - Düsseldorfer HC
Sonntag, 4. Februar 2018:
11.30 Uhr Endspiel. Ein Spiel um Platz 3 findet nicht statt.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.