Unterwasserrugby: Arbeitssieg in Mülheim

Anzeige
Mülheim an der Ruhr: Südbad |

Die Unterwasserrugby-Spielgemeinschaft hat im dritten Spiel ihren zweiten Saisonsieg eingefahren. Die Bottroper gewannen beim Lokalrivalen - der Erstvertretung des TSC Mülheim - mit 3 - 0 (1 - 0)

Dominanz ohne Glanz

Bottrop dominierte das Spiel von Beginn an, belagerte fast permanent den Korb der Ruhrstädter, hatte deutlich mehr Ballbesitz und ließ den TSC kaum aus seiner eigenen Hälfte herauskommen.

Trotzdem tat man sich etwas schwer. Mülheim hatte Beton angerührt und konzentrierte sich auf eine massive Defensive. Die Spielgemeinschaft hatte zwar einige vielversprechende Chancen, scheiterte aber spätestens am Keeper der Gastgeber.

Pyschny bricht den Bann

Kurz vor dem Halbzeipfiff wurde die Spielgemeinschaft dann doch noch für ihr stetiges Anrennen oder vielmehr Anschwimmen belohnt. Rene Pyschny nutzte die erste Lücke in der TSC-Verteidigung und brachte die Bottroper mit 1 - 0 in Front.

In der zweiten Hälfte ließ Bottrop dann die Zügel zu Beginn etwas schleifen. Die Mülheimer erkämpften sich mehr Ballbesitz und tauchten nun auch mehrfach in der Bottroper Hälfte auf, allerdings ohne den Korb der Gäste in Gefahr zu bringen.

Die Spielgemeinschaft kam nun zu Kontermöglichkeiten. Einen dieser Gegenstöße schloß Nationalspieler Ralf Gandlau erfolgreich zum 2 - 0 ab. Die Begegnung war damit entschieden. In der Schlussphase erhöhte Sven Hofbauer per Strafwurf noch auf 3 - 0.

Anschluss gehalten

Mit dem etwas zähen Arbeitssieg gegen Mülheim hält die Spielgemeinschaft aktuell als Vierter Anschluss an die Qualifikationsplätze zum DM-Endturnier. Tabellenführer Köln ist momentan bereits etwas enteilt, aber Rheine und Krefeld haben jwweils nur einen Punkt mehr auf der Habenseite als die Bottroper. Im kommenden Heimspiel empfängt man den DUC Krefeld im heimischen Bad - es verspricht eine richtungsweisende Begenung zu werden.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.