VfB Grün-Weiß Mülheim holt 12 Stadtmeistertitel im Badminton

Anzeige
U17 Mixed Gewinner : Lisa Kipping und Malte Albers
Am 1. und 2. Juni fanden die diesjährigen Stadtmeisterschaften im Badminton in der Rhein-Ruhr-Sporthalle statt.
Bei diesem Turnier stellte der VfB Grün-Weiß Mülheim insgesamt 33 Teilnehmer, die über fast alle Konkurrenzen verteilt aktiv waren.

Insgesamt konnte Grün-Weiß dabei 12 Stadtmeistertitel und weitere 21 Podestplätze erspielen.

Malte Albers schaffte dabei das Triple. Er wurde im Jungen Einzel U15, im Jungen-Doppel U15 mit seinem Doppelpartner Lars Rehbock und auch im Mixed U17 mit seiner Mixed-Partnerin Lisa Kipping Stadtmeister.

Auch bei den Mädchendisziplinen U17 dominierte Grün-Weiß. Im Einzel setzte sich unter den vier Grün-Weißen Halbfinalisten Nisrine Taidioui durch.
Im Doppel gewannen im grün-weißen Finale die Schwestern Melanie und Julia Minga gegen Lisa Kipping und Karoline Heitmüller. Dies waren jedoch nicht die einzigen Finale mit ausschließlich grün-weißer Beteiligung. Im Jungen Einzel U19 Finale siegte Dmitri Artjuch gegen seinen Vereinskollegen Max Kocks.
Für einen grün-weißen Erfolg im Schülerbereich sorgte im Mädchen-Doppel Cara Siebrecht mit ihrer Partnerin Liska Maghon (1. BV Mülheim).

Im Seniorenbereich erreichte Svenja Meier sowohl den ersten Platz im Damen Einzel A-Feld als auch im Mixed A-Feld mit ihrem Mixed-Partner Stefan Kowalski.
Aber auch in den Herrendisziplinen D-Feld hatte Grün-Weiß die Oberhand. Im Einzel erreichte Markus Walter den ersten Platz und im Doppel wurde Tobias Broen mit Jan Schnatwinkel Stadtmeister. Im Mixed D-Feld setzten sich die Grün-Weiß Spieler Bärbel Plutta und Engin Simsek gegen ihre Vereinskollegen Anja Kampmann und Joachim Kampmann im Finale durch.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.