Zum Auftakt ein Remis

Anzeige
Mit vereinten Kräften versuchen die Uhlen dem Krefleder die Kugel abzujagen.

Im ersten Spiel der neuen Saison kam der HTC Uhlenhorst zu einem äusserst unglücklichen 4:4-Remis gegen den Crefelder HTC. Unglücklich weil der Ausgleich für die Krefelder praktisch mit dem Schlusspfiff erfolgte

.
Die Uhlen lieferten ein tolles Debüt unter ihrem neuen Trainer Omar Schlingemann. Das Spiel blieb bis zur letzten Spielminute hochklassig und spannend. In der Schlussminute gab es einen 7-Meter für die Uhlen (verwandelt durch Thilo Stralkowski) und den Ausgleich für die Krefelder.
Das 1:0 für den CHTC (27.) glich Benedikt Fürk per Strafecke aus. (34.). So ging es in die Pause.
Danach legten die Krefelder jeweils ein Tor vor, die Uhlen konnten aber immer ausgleichen. Zum 2:2 Timm Herzbruch (53.) und Tobias Matania zum 3:3 (65., KE).
In der Schlussminute 7-Meter für die Uhlen, den Thilo Stralkowski verwandelte. Im Gegenzug gab es kurze Ecke für die Krefelder, die sie zum Ausgleich verwandelten.

Heute Spitzenspiel

Am heutigen Sonntag, 18.09. kommt es im Waldstadion zum Topspiel. Die Uhlen empfangen Rot-Weiss Köln. Spielbeginn ist um 14 Uhr.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.