Zwei Mannschaften, ein Team: Der 1. BVM bei den Bezirksmannschaftsmeisterschaften

Anzeige
Die beiden Erolgsteams des 1. BV Mülheim (Foto: Volker Isbruch-Sufryd)
Im vergangenen Jahr nahm der 1. BV Mülheim an den Deutschen Mannschaftsmeisterschaften der Schüler teil und stellt somit eines der besten acht U15-Teams Deutschlands. Das ist auch in diesem Jahr das erklärte Ziel, denn der deutsche Rekordmeister ist im Mai selbst Ausrichter dieses Finalturniers.

Der erste Schritt zur Teilnahme erfolgte am vergangenen Wochenende bei der Bezirksmannschaftmeisterschaft in Gelsenkirchen. Vier Teams hatten sich dafür qualifiziert und den Anspruch, sich über dieses Turnier für die Westdeutschen Mannschaftsmeisterschaften zu qualifizieren. Erfreulicherweise starteten gleich zwei Besetzungen des 1. BV Mülheim. Prominente Unterstützung erfuhren die BVM-Teams am Spielfeldrand durch den Bundesligaspieler Alexander Roovers, der das Coaching übernahm.

Ungeschlagen mit drei Siegen feierte die Erstbesetzung des 1. BVM den souveränen Turniersieg. Deutlich überraschender war, dass sich auch die Zweitvertretung des BVM dursetzte. Das Spiel gegen die eigenen Vereinskolleginnen und -kollegen ging zwar verloren, aber die Erfolge gegen die starke und teilweise deutlich ältere Konkurrenz aus Gelsenkichen und vom TSV Heimaterde bedeuteten in der Endabrechnung Platz 2. Damit sicherten sie sich einen Startplatz bei der Westdeutschen Mannschaftsmeisterschaft im westfälischen Hövelhof.

Dort treffen die besten acht Teams aus NRW aufeinander. Belegt auch nur eine BVM-Mannschaft einen der vorderen beiden Plätze, geht der große Traum vom Finale vor heimischem Publikum in Erfüllung.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.