Mülheim an der Ruhr: Glosse

Wo will man verzichten?

Regina Tempel
Regina Tempel aus Mülheim an der Ruhr | am 10.09.2014

Die Flickschusterei muss ein Ende haben. das ist das Fazit, dass die Verwaltung zum Sanierungsstau der öffentlichen Gebäuden in Mülheim zieht. Denn ständige Notreparaturen kosten die Stadt dauerhaft deutlich mehr als eine grundlegende Sanierung. Aber man hat über Jahrzehnte versäumt, Rücklagen zu bilden und in den Erhalt von Gebäuden zu investieren - da sieht man ja nicht, wo das Geld bleibt. Wo es nicht geblieben ist, sieht...

Zuschauer gesucht 2

Regina Tempel
Regina Tempel aus Mülheim an der Ruhr | am 09.09.2014

Zum 18. Mal fand am letzten Wochenende das Drachenboot-Festival statt, und die Sonne lachte vom Himmel. Beste Voraussetzungen also für eine gelungene Veranstaltung. Das gute Wetter sorgte für ausgelassene Stimmung bei den Aktiven, viele davon nicht nur in Mannschafts-Shirts, sondern auch in bunten Kostümen, mit Perücken oder geschminkt. Auch die Organisation klappte reibungslos, pünktlich starteten die Rennen. Nur wer...

1 Bild

Lisas Welt: Fußball ist auch was fürs Auge 4

Lisa Peltzer
Lisa Peltzer aus Mülheim an der Ruhr | am 20.06.2014

Schon komisch: Da sitzen wir mit vier Mädels in der Redaktion, bereiten diese Samstagsausgabe vor und diskutieren über mögliche Themen für eine Glosse. Jetzt mag vielleicht der Chauvinist in Ihnen denken: Na klar, die quatschen gerade über den neuesten Klatsch und Tratsch, die aktuelle Frisurenmode oder den Gebrauch von Selbstbräuner. Pah, weit gefehlt! Die Fußball-WM in Brasilien ist unser Gesprächststoff. Da soll doch...

Farbenspiel

Regina Tempel
Regina Tempel aus Mülheim an der Ruhr | am 30.05.2014

Schon bei dem Blick auf die Bewerberliste war zu befürchten, wie es nun gekommen ist: In den Mülheimer Rat ziehen noch mehr Parteien und Wählergruppen ein als 2009. Zehn von zwölf schicken Vertreter in den Rat. Eine stabile Mehrheit gäbe es nur bei einer Koalition von SPD und CDU, aber danach sieht es im Moment nicht aus. Immer wieder themenorientierte Mehrheiten zu suchen, macht das Politikgeschäft nicht einfach. Dabei...

1 Bild

Die Geschichte vom Stellplatz, oder warum es schön ist Nachbarn zu helfen! 7

Manuela Mühlenfeld
Manuela Mühlenfeld aus Mülheim an der Ruhr | am 12.02.2014

Ich wohne in einer Siedlung, in der es fast zu jeder Wohneinheit einen PKW-Stellplatz gibt... auch ich habe so einen. So geschah es, dass ich mich am letzten Samstagmorgen zuerst ärgerte, welches unbekannte Auto mit Paderborner Kennzeichen meinen Stellplatz blockierte. Weit und breit war auf der Straße niemand zu sehen. Da stand es nun dieses Auto, dessen Halter ich nicht ausfindig machen konnte... und dann auch noch am...

1 Bild

War früher alles besser? 8

Manuela Mühlenfeld
Manuela Mühlenfeld aus Mülheim an der Ruhr | am 07.02.2014

Mit 20 habe ich oft von meinen Eltern und Großeltern die Aussage gehört "Früher war alles besser". Heute mit 41 und ertappe mich immer wieder dabei, dass ich es selber sage. Was war denn früher eigentlich besser? Das man seine Nachbarn bzw sein direktes Wohnumfeld schon von Kindesbeinen an kannte? Das man sich einfach mal getroffen hat, anstatt wie heute nur noch virtuell miteinander zu kommunizieren. Das man...

1 Bild

SALE oder braucht man es wirklich?! 10

Manuela Mühlenfeld
Manuela Mühlenfeld aus Mülheim an der Ruhr | am 03.02.2014

Wer kennt es nicht, man düst in die City, um eigentlich ein bestimmtes Teil zu kaufen und wird dann erschlagen von SALE Schildern in allen Größen und Farben. Da liegt er, der Schal, den man eigentlich schon vor Wochen kaufen wollte... jetzt nur noch 5 € anstatt 15 €! Doch braucht man ihn wirklich noch?! Man hat doch eigentlich schon den Frühling vor Augen, träumt von barfußlaufen in Schuhen und einer neuen Sonnenbrille. Der...

1 Bild

Den Schlüssel finden Sie unter der Fußmatte! 14

Anke Müller
Anke Müller aus Mülheim an der Ruhr | am 22.01.2014

Käme das Pubertikel nach seiner Mutter, litten seine Erzeuger ziemlich unter Langeweile. Nehmen wir zum Beispiel meinen heutigen Vormittag, der sich bereits gestern wie folgt einstielte ... Auf den allerletzten Drücker steigt mein Pubertikel früh in seine Treter, hat die Türklinke schon fast aus der Wand gerissen - fällt mir ein: „Ich komme erst nach 19.oo Uhr heim, hast du Schlüssel?“ Mein Pubertikel sammelt sich....

1 Bild

Wenn der Pferdeschwanz ergraut 7

Anke Müller
Anke Müller aus Mülheim an der Ruhr | am 21.01.2014

Mein Kollege Klaus formulierte es artiger, aber im Kern sagte er, ich solle ihm nicht weiter mit meinen grauen Haaren auf den Zwirn gehen. Ich solle es in mein Blog wursten, da würde sich schon jemand finden. Leidensgeschichte, Handling und so. Man muss wissen, bei meinem Kollegen wächst es oben schütter. Da macht er sich andere Gedanken - keine ums Färben. Trotzdem, ich weiß nicht, was er hat, ist ein wahrhaft...

1 Bild

Kein kalter Kaffee 5

Anke Müller
Anke Müller aus Mülheim an der Ruhr | am 20.01.2014

Sagen Sie, wo lagern Sie Ihren Kaffee? Bis vor wenigen Wochen steckte ich meine Ersatzbohnen in den Kühlschrank. Meine Mutter stopft ihre ebenfalls dort rein, allein bei meiner Oma war es anders: Sie kaufte Tütchen. (Ging halt gerne einkaufen.) Nun schaute ich letztens einen Katastrophenfilm. Ein Vulkan brach aus und drohte, ein schmuckes Kaff zu vernichten. - Wie hieß der Film noch gleich? ... ist ja auch...

Vertrauen... immer nur eine Sache des Gefühls?! 1

Manuela Mühlenfeld
Manuela Mühlenfeld aus Mülheim an der Ruhr | am 30.12.2013

"Die größte Ehre, die man einem Menschen antun kann, ist die, dass man zu ihm Vertrauen hat", sagte schon Matthias Claudius. Warum vertraut man Menschen, die man noch gar nicht lange kennt, oft so schnell? Woran liegt es, dass man sich außenstehenden Personen leichter öffnet, als dem eigenen engsten Umkreis... sei es nun der Familie oder engen Freunden. Man vertraut doch eigentlich, weil man sich erhofft, dass der...

Typisch deutsch 1

Regina Tempel
Regina Tempel aus Mülheim an der Ruhr | am 24.11.2013

Ohne ehrenamtliches Engagement läuft es in vielen Bereichen nicht mehr rund. Nehmen wir mal die Pflege unserer Grünanlagen. Oft genug beschweren sich die Bürger, wenn Baumscheiben vermüllen oder Mittelstreifen ungepflegt sind. Umso höher anzurechnen ist der Einsatz von 155 Mülheimern, die Pflegepatenschaften übernommen haben. Ihnen steht nun aber Post ins Haus. Post, über die sich die FDP als Partei der Deregulierung...

Der Charme der 90´er

Daniela Neumann
Daniela Neumann aus Oberhausen | am 31.10.2013

Nee wat war dat schön, früher, also damals...in den 90ern. Just gestern abend stöberte ich in meiner CD-Sammlung und entdeckte die Bravo-Hits 93! Wer kennt sie nicht, die unvergesslichen „Megahits“ von Haddaway mit „What is love“ oder Dr. Alban mit „Sing Hallelujah!“? Ok, ich geb´s ja zu: Von vielen „Künstlern“ hat man einmal und nie wieder was gehört, woran das gelegen hat? Gute Frage. Vielleicht waren Songtexte wie „I´m...

1 Bild

Bye Bye Umleitung!

Daniela Neumann
Daniela Neumann aus Oberhausen | am 05.09.2013

Täglich flattern E-Mails mit neuen Baustellen in die Redaktion. Hier wird eine für zwei Wochen eingerichtet, dort sogar für zwei Monate. Natürlich werden Umleitungen ausgeschildert und Busse umgeleitet. Doch bringen tut´s alles nichts. Will ich auf die A40 ausweichen, habe ich Pech: völlig überladen. Und die städtischen „Umleitungen“ benötigen zwecks Überfüllung eigene Umleitungen. Die Straßen- brechend voll! Da lob ich mir...

1 Bild

Lisas Welt: Auf Du und Du mit der Phobie 1

Lisa Peltzer
Lisa Peltzer aus Mülheim an der Ruhr | am 04.09.2013

Ich muss gestehen: Zahnärzte und ich werden wohl nie beste Freunde - obwohl ich meiner Praxis trotz Umzugs absolut treu bin. Und schon lange nicht mehr mit zittrigen Knien und feuchten Händen im Wartesaal Zeit totschlage, bis ich endlich auf den berühmt-gefürchteten Stuhl „darf“. Seit die Mülheimer Woche jedoch umgezogen ist - und sich das Büro der Redaktion gleich gegenüber einer Zahnarztpraxis befindet -, überlege ich...

Glosse: Heute schon geblitzt?

Daniela Neumann
Daniela Neumann aus Oberhausen | am 28.08.2013

Kaum ist ein neuer Blitzer auf unseren Mülheimer Straßen aufgebaut, schon hagelt es Ärger und Kritik! „Der ist doch garnicht richtig eingestellt“, „der blitzt ja viel zu früh“, oder „die Stadt braucht doch eh nur Geld“, sind Sprüche, die man sich anzuhören hat. Meine Devise: Nach einem stressigen Tag, einfach mal einen Gang zurückschalten und sich nicht von der Hetze des Alltags mitreisen lassen. Dann schont man seine Nerven,...

Weiter so

Regina Tempel
Regina Tempel aus Mülheim an der Ruhr | am 26.06.2013

Hut ab. Was die Gruppe KreativKraft Mülheim da auf die Beine gestellt hat, ist ein gelungenes Beispiel dafür, wie man die positiven Seiten dieser Stadt mal wieder in den Vordergrund rückt und Menschen motiviert. Die Verleihung des Preises der KreativKraft Mülheim feierte eine gelungene Premiere. Auch wenn es vorrangig um die Ehre ging, so sah man in viele strahlende Gesichter. Der volle Saal im Ringlokschuppen bewies: So eine...

1 Bild

Einfach mal "Danke" sagen! 2

Daniela Neumann
Daniela Neumann aus Oberhausen | am 20.06.2013

Wir tun es viel zu selten! Nein liebe Leser, „das“ mein ich jetzt nicht damit, sondern das „Danke“ sagen. Wie oft nehmen wir einen netten Gefallen einfach so hin und vergessen dabei eine kleine Aufmerksamkeit? Der lieben Mama, die immer für mich da ist sage ich viel zu selten „Danke“, Papa nicht zu vergessen. Den einsatzbereiten Kollegen, die in Notfällen für einen einspringen ist ebenfalls ein „Dankeschön“ gewidmet und vor...

1 Bild

Lisas Welt: Hitzefrei für Redakteure? 21

Lisa Peltzer
Lisa Peltzer aus Mülheim an der Ruhr | am 19.06.2013

Man man man, immer diese Hitze! Wie soll man denn so arbeiten? Kann ich Ihnen sagen: Gar nicht! Wie auch, wenn der Blick ständig nach draußen schweift, die Gedanken um Pool, Eis und luftige Kleidung kreisen. Zu lange mussten wir auf strahlend blauen Himmel und ein paar Sonnenstrahlen warten. Jetzt endlich scheint er da, der Sommer, aber was mache ich? Statt auf der Terrasse die Beine hochzulegen, sitze ich in der Redaktion...

Göttliche Haarfarbe 1

Regina Tempel
Regina Tempel aus Mülheim an der Ruhr | am 05.06.2013

Nicht immer stoßen die Zeilen der Glosse oder des Kommentars an dieser Stelle auf ungeteilte Zustimmung. Muss ja auch nicht sein. Schließlich nehmen wir hier gerne Alltägliches auf die Schippe oder verkünden unsere Meinung zum Tagesgeschehen. Gerne hören wir dazu auch die Meinung unserer Leser. Schade nur, wenn sie wenig differenziert daherkommt oder gar die Intelligenz der Kolleginnen aufgrund ihrer Haarfarbe in Frage...

1 Bild

Von Männern und anderen kleinen Pannen 22

Manuela Mühlenfeld
Manuela Mühlenfeld aus Mülheim an der Ruhr | am 03.06.2013

Jetzt im Sommer, nach der langen Winterschlafphase, stelle ich fest, dass es in meinem Umfeld urplötzlich sehr viele Single-Frauen gibt. Die Meisten von ihnen gehen nach der "Ich-brauche-keinen-Mann-ich -bin-allein-glücklich-Phase" doch wieder auf die Pirsch und halten die Augen offen. Schnell gelangt Frau dann jedoch auf den Herren-Secondhand-Markt: Platzhirsche, Abenteurer, Schüchterne, Klammeraffen und Betrogene...

2 Bilder

Männertreu und Fledermäuse... Ähnlichkeiten rein zufällig?! 19

Manuela Mühlenfeld
Manuela Mühlenfeld aus Mülheim an der Ruhr | am 25.05.2013

Während ich so vor mich hin "gärtner", also neue Sommerblumen einpflanze, Unkraut zupfe, Pflanzen bewässer, fällt mir plötzlich die Ähnlichkeit zwischen einer Männertreu-Blüte und einer Fledermaus auf. Ihre Silhouette wirkt wie geklont. Dann habe ich wieder die Worte meiner netten Floristin im Kopf, als ich bei ihr die Pflanzen kaufte ... " Männertreu möchten Sie, Frau Mühlenfeld?! Das haben Sie doch gar nicht nötig!"...

Schwere Zeiten 1

Regina Tempel
Regina Tempel aus Mülheim an der Ruhr | am 17.05.2013

Die Innenstadt ist und bleibt gebeutelt. Um den leerstehenden Kaufhof wird viel diskutiert, aber eine Lösung scheint in weiter Ferne. Die Tristesse zieht auch umliegende Geschäfte in den Abwärtsstrudel - Leerstände auf der Schloß- und den Seitenstraßen, wohin man blickt. Ruhrbania, das für eine Belebung sorgen sollte, kommt nicht richtig voran. Baufeld 1 ist architektonisch eine Enttäuschung. Im Anbau des Stadtbades blickt...

Wohin mit den Rauchern? 5

Regina Tempel
Regina Tempel aus Mülheim an der Ruhr | am 14.05.2013

Das Kaisereck schließt. Für viele Stammgäste der Kult-Kneipe ein Schock. Auslöser ist das Nichtraucherschutzgesetz. Aber hier liegt es nicht an mangelndem Zuspruch der Gäste - der war da. Nein, das Problem hat sich auf die Straße verlagert - dort wo die Raucher hingehen, weil sie drinnen nicht mehr ihrer Lust frönen können. Und wenn mehr als ein Mensch draußen steht, bleibt es nicht beim Reden. Es wird unterhalten, gelacht -...

1 Bild

„Der Jung kommt mal raus“ - Steinberg erobert die Welt

Dirk-R. Heuer
Dirk-R. Heuer aus Mülheim an der Ruhr | am 14.05.2013

Rechner, Soundkarte, Mischpult, und schon geht sie über den Äther: Die neue Episode aus dem Leben der „Von der Leyens“. Dahinter steckt dann natürlich wieder einmal der Mülheimer René Steinberg. In seinem Home Office hat er zuvor zusammen mit einer Kollegin überlegt, wie die Supermama der Nation ihren Ministerjob mit den sieben Kindern unter einen Hut bringt. Und Steinberg weiß, wovon er spricht: Denn in seinem Home...