Eindrucksvoller Besuch mit Jugendkonzert aus Kfar Saba

Anzeige
Gemeinsames Konzert der Big Band der Luisenschule mit dem "Kfar Saba Conservatory Ensemble" im Mülheimer Jazz-Club
Anlässlich des 25-jährigen Jubiläums der Städtepartnerschaft zwischen Mülheim an der Ruhr und Kfar Saba in diesem Jahr hatte der Förderverein Mülheimer Städtepartnerschaften vom 7. bis 9. Mai 2018 das „The Kfar Saba Conservatory Vocal Ensemble” zu einem gemeinsamen Konzert mit der Big Band der Luisenschule nach Mülheim an der Ruhr eingeladen. Die 17 Jugendlichen aus Kfar Saba waren zwischen 15 und 18 Jahre alt und wurden von ihrer musikalischen Leiterin und 2 Offiziellen der israelischen Partnerstadt begleitet.

Das Konzert fand am Dienstag, 8. Mai 2018, im Mülheimer Jazz-Club statt und fand großen Anklang.

Der Förderverein hatte mit der Big Band der Luisenschule einen musikalisch und menschlich hervorragenden Partner für den Besuch des Ensembles aus Kfar Saba gefunden. Die gesamte israelische Gruppe wohnte in Gastfamilien aus dem Kreis der Big Band-Mitglieder der Luisenschule. Wie sich gezeigt hat, trug gerade die Unterbringung der jungen Gäste in Privatfamilien dazu bei, Menschen in der Partnerstadt Mülheim an der Ruhr kennenzulernen und neue Kontakte zu knüpfen. Dies bewies der schon fast bewegende Abschied zwischen den Jugendlichen aus Mülheim an der Ruhr und Kfar Saba am Mittwochmorgen. Der Städtepartnerschaftsverein ist sehr daran interessiert, wenn sich aus diesem ersten Zusammentreffen weitere Kontakte entwickeln und hat der Big Band der Luisenschule und dem Ensemble aus Kfar Saba seine Unterstützung zugesagt.

Neben dem Konzert gab es ein Rahmenprogramm für die Gäste aus Kfar Saba. So wurde bei herrlichstem Sonnenschein mit der Weißen Flotte eine Schiffstour mit Kaffee und Kuchen nach Kettwig unternommen. Am zweiten Aufenthaltstag die jugendlichen Gäste 2 Stunden am Unterricht ihrer Musikpartner in der Luisenschule teil. Danach erfolgte eine gemeinsame Probe, bevor nach dem Mittagessen im Bistro der Luisenschule am Nachmittag ein Empfang im Mülheimer Rathaus stattfand.

Der Vorstand der Vereins Mülheimer Städtepartnerschaften dankt allen Beteiligten für die tolle Organisation. Insbesondere dankt er Frau Coupette von der Luisenschule, die sich mit großem Engagement eingesetzt hat sowie dem Mülheimer Jazz-Club. Danken möchte der Vorstand aber auch den Gasteltern für die Unterbringung der Gäste aus Kfar Saba und nicht zuletzt den jungen Musikern der Big Band der Luisenschule für das großartige Konzert.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.