M H F C - Newsletter - Sommer 2017 - was bisher geschah

Anzeige
  Mülheim an der Ruhr: MHFC2001 |

M H F C - Newsletter - Sommer 2017 - was bisher geschah

M H F C besucht den TerraZoo in Rheinberg

Rheinberg, 08.04.2017

Das zoologische Institut in Rheinberg, der TerraZoo, ist allemal einen Besuch wert. Die Stars im TerraZoo sind Reptilien, hauptsächlich Schlangen und Echsen, die Besucher faszinieren und in ih-ren Bann ziehen. Zu empfehlen sind die interessan-ten und lehrreichen Führungen. Empfehlenswert sind auch die monatlichen Sonderveranstaltungen, wie z. B. Photonight und Fotoworkshops, Jagdmethoden der Reptilien, Riesen- und Giftschlangen, Abendfütterung, Crocodilenight, oder Kinderabendführungen. Die 25 MHFC-Mitglieder waren begeistert und freuen sich schon auf den nächsten Besuch im TerraZoo. Der TerraZoo ist ganzjährig geöffnet und barrierefrei für Rollstuhlfahrer.
(Siehe Foto 1)

TerraZoo Rheinberg,
Melkweg 7,
47495 Rheinberg,
Tel.: 02843 / 901685


M H F C - Italienfreizeit 2017

Cesenatico (Italien), im Mai/Juni 2017

„Bella Italia“
- Anfang Juni starteten 20 Mitglieder des Mülheimer Hobby- und Freizeit-Clubs zur Integration behinderter Menschen nach Cesenatico italienische Adria). Die Hin- und Rückfahrt erfolg-te in zwei Etappen, mit jeweils 1 Übernachtung in Rosenheim. Mit Super-Sommerwetter und einem sehr epflegten Privatstrand zeigte sich Italien von seiner schönsten Seite. Die Reisegruppe war von den Strandtagen begeistert. Weitere Höhepunkte der Italienreise waren Ausflüge nach Castello di Montebello und Santarcangelo di Romagna. Bei einer Flugschau bewun-derten die M H F C-ler die Fliegerasse der italienischen Fliegerstaffel Frecce-Tricolori. Ein Abendessen (Mehrgangmenue) in einem Berg-dorf, mit anschließendem musikalischen Open-Air-Event, war ein weiterer unvergesslicher Höhepunkt der Italienreise. Die Reisegruppe wäre gerne noch länger in Italien geblieben und trat schweren Herzens die Heimreise an, llerdings mit Vorfreude auf die Italienfreizeit 2018. Schon jetzt liegen dem orstand für die nächste Italienfreizeit 25 Anmeldungen vor.
(Siehe Foto 2)


Die IBL startete ins 2. Halbjahr 2017

Mülheim an der Ruhr, Juli 2017

Mit dem 11. Spieltag startete die IBL am Montag, 03.07.2017, ins 2. Halbjahr. Aktuell spielen in der IBL 8 Teams. Mit bisher 10 Siegen steht das Team Wunderwerfer, Silke Wischmann, Dirk Rosendahl, siehe Foto 3 (von rechts nach links), an der Tabellenspitze, gefolgt von den Teams Pallino Jäger, Jan Uebelin, Sebastian Eggers, siehe Foto 4, (von rechts nach links) und die Kugelblitze Thomas Warskulat, Sascha Stemmer, siehe Foto 5, (von rechts nach links) auf den Tabellenplätzen 2 und 3. Die diesjährige IBL - Meisterschaft endet am 02.10.2017. Reale Chancen auf den Meistertitel ha-ben rechnerisch nur noch die vorgenannten Teams.

Interessierte Boccianeulinge wenden sich bitte an den IBL - Ligarat
Tel.: 0208 / 7682536 oder 01577 / 2389496.


M H F C startet 3. Kunst - Workshop

Mülheim an der Ruhr, September 2017

Verfügen geistig behinderte Menschen über künstlerische Schaffenskraft? etrachtet man die Ergebnis-se der ersten beiden MHFC-Workshops, muss die Frage zweifelsfrei mit ja beantwortet werden. In den Jahren 2013 und 2014 kamen geistig behinderte Menschen zusammen, um gemeinschaftlich 2 Bilder zu schaffen. Themenvorgaben gab es keine. Die Künstler(innen) konnten die Bilder nach ihrem emo-tionalen Empfinden frei gestalten. Nach Fertigstellung und Veröffentlichung der Bilder, waren die Reaktionen und Kommentare der Bildbetrachter konträr - von genial bis grauenvoll.

Sind die Bilder nun Kunst, Kitsch oder einfach nur "Pures Chaos". Letzterer Begriff wurde als Name für das 1. Bild gewählt. (Siehe Foto 6, Pures Chaos, 15.02.2013). Das Bild Pures Chaos kann man in jeder Position aufhängen. Es hängt immer richtig. Gerade in stillen Räumen projiziert dieses Bild laute visuelle Klangemotionen. Die banale Existenz dieses Bildes ver-körpert die Apokalypse des Seins.
(Workshop-Moderator)

Das Bild "Kunterbunt" entstand am 28.03.2014 (siehe Foto7). Vom Bild selbst geht eine starke Unruhe aus. Der Betrachter sucht im Bild vergeblich nach ruhenden Polen. Die Naivität des Bildes entspannt die Situation und versöhnt den Kunstliebhaber mit diesem Kunstwerk.
(Workshop-Moderator)

Möge sich jeder selbst ein Urteil über die Kunst-werke bilden. Anfang September 2017 kommen erneut geistig behinderte MHFC-Künstler zusammen, um einen 3. Kunst-Workshop zu starten. Das neue Bild wird veröffentlicht und zum Jahresende an einen Kunstliebhaber per Losentscheid verschenkt.

Infos zum Losverfahren folgen zu einem späteren Zeitpunkt unter:
www.mhfc2001.de

Was ist abstrakte Kunst?

Abstrakte Kunst ist eine Sammelbezeichnung für nach 1900 in Erscheinung tretende Kunstrichtungen des 20. Jahrhunderts. Sie verwendet die bildnerischen Gestaltungsmittel teils – wie der Kubismus – vom Gegenstand abstrahierend, teils völlig losgelöst von Natur und realen Gegenständen (gegenstandslose Kunst). Werke der ersteren Kategorie zeigen abstrahierte ("verwesentlichte", auf eine Essenz verdichtete) Gegenstände, Figuren, Räume. Werke der letzteren Kategorie bedienen sich autonom der visuellen, künstlerischen Mittel, ohne jeglichen mimetischen Gegenstandsbezug. In der Verbreitung der Fotografie mit ihrer neuen Qualität der Naturwiedergabe wird eine der Ursachen für das Entstehen der abstrakten Kunst gesehen.


Homepage:
www.mhfc2001.de

Spenden

Die erfolgreiche Behindertenarbeit des M H F C lässt sich nur mit Spenden verwirklichen.

Der M H F C bedankt sich recht herzlich bei allen Spendern und hofft auch in Zukunft auf die Spendenbereitschaft hilfsbereiter Menschen.

Bankverbindung des M H F C:

Sparkasse Mülheim an der Ruhr
Kontoinhaber: M H F C
IBAN: DE32 3625 0000 0356 5710 37
BIC: SPMHDE3EXXX

Der M H F C stellt allen Spendern auf Anfrage eine Spendenquittung für das Finanzamt aus.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.