Die VT-Familie und ihre 'Ableger'

Anzeige
Bild 01 VT628.0
Die ‚Schienenbusse’ ( VT 95, spätere Baureihe 795 und VT 98,spätere Baureihe 798) kamen nach ihrer ‚Erfolgsstory in die Jahre und die DB war bemüht Ersatz zu finden.
So gab sie der Duewag Uerdingen und MaK den Auftrag zur Entwicklung eines 2-teiligen Verbrennungstriebwagens.

Es entstand der PrototypVT 628.0, Anzahl 12 Stück mit unterschiedlichen Motoren.
Auf Basis dieser Fahrzeuge wurden VT 628.1 (3Stk), 628.2 (150Stk), VT 628.4 (309),VT628.9 (5Stk) gebaut. Der erste VT 1974, der letzte 1994 (Angaben aus Wikipedia).

Die genaue Entwicklung und technischen Daten können in
http://de.wikipedia.org/wiki/DB-Baureihe_628#628.0
nachgesehen werden.

Ein schönes Exemplar der letzten Reihe in modernem Rotanstrich siehe
http://www.lokalkompass.de/menden-lendringsen/natu...


Das Konzept interessierte auch andere Bahnverwaltungen

Mit meinem Beitrag möchte ich noch ein paar weniger bekannte ‚Ableger’ des VT 628 zeigen.*
03) TSB Tauberbischhosheim
04 /05 NS Nederlandse Spoorwegen
06 DSB Danske Statsbaner
* Bilder zum Teil von Prospektmaterial der Duewag

Anmerkung: für die NS war dieses Konzept ungewöhnlich, da sie mit diesen Einheiten dieselhydraulisch fuhren nicht wie bei ihnen üblich dieselelektrisch.
0
4 Kommentare
15.178
Volker Dau aus Bochum | 21.08.2013 | 23:59  
31.609
Fritz van Rechtern aus Neukirchen-Vluyn | 22.08.2013 | 17:54  
4.912
Klaus Wurtz aus Rheinberg | 23.08.2013 | 07:07  
7.297
Rüdiger Pinnig aus Neukirchen-Vluyn | 23.08.2013 | 13:21  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.