Großer Ausschlusskasten entdeckt

Anzeige
Einen meiner schönsten Setzregalschränken zeige ich euch hier. Das große Setzregal ist um die 100 Jahre alt und mit allem ausgestattet, was ein Handsetzer an Arbeitsplatzmobiliar benötigt. Dazu habe ich unter einem Stapel Papier, gut abgedeckt, noch diesen großen Ausschlusskasten mit vielen Sonderzeichen und Schmuckvignetten für Schmuckrahmenbau ausgegraben. Dieser alte Setzerarbeitsplatz steht kurz vor der Entsorgung und sollte meines Erachtens doch besser für museale oder private Nutzung eingesetzt werden. Es täte nicht nur mir in meiner Druckersele weh sondern auch bestimmt vielen von euch. Setzt euch doch mal bitte für dies wunderbare Relikt aus der guten Zeit des Buchdruckes mit der beweglichen Letter, die einst unser Altvater der wohl ehrbaren Buchdruckkunst, erfand. Im nächsten Jahr jährt sich sein Tod zum 550. Mal und da könnte man doch eine schöne Ausstellung über diese alte Zunft ins Leben rufen?
2
2
1
1
1
1
1
2
11
Diesen Mitgliedern gefällt das:
7 Kommentare
46.099
Günther Gramer aus Duisburg | 09.02.2017 | 09:32  
163.769
Armin Mesenhol aus Kamp-Lintfort | 09.02.2017 | 10:05  
31.783
Fritz van Rechtern aus Neukirchen-Vluyn | 09.02.2017 | 10:08  
32.972
Jürgen Daum aus Duisburg | 09.02.2017 | 11:54  
29.381
Armin von Preetzmann aus Castrop-Rauxel | 09.02.2017 | 12:01  
31.783
Fritz van Rechtern aus Neukirchen-Vluyn | 09.02.2017 | 13:31  
30.224
Elmar Begerau aus Kamp-Lintfort | 09.02.2017 | 13:59  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.