Sehschwäche ?

Anzeige
11
„mein Gott, jetzt ist es so weit…!“
die ersten Gedanken bei erlebter Episode.

Ein wunderschöner lang ersehnter Sonnentag.
Lust auf einen kleinen Ausflug an den Rhein,
also nichts wie hin!

Beim Verlassen des Wagens schlug mein Fotoapparat hart gegen den Türholm. Mir wurde es siedendheiß, ist die Kamera beschädigt? Äußerlich schien alles in Ordnung zu sein. Ein Test sollte zeigen, ob alles ‚im grünen Bereich’ war.

Ein Motiv brauchte ich nicht lange zu suchen. Schifffahrt hat mich schon immer fasziniert.
Motiv angepeilt,…..aber was ist das??
Der Autofocus stellt das Bild nicht mehr scharf!
Ich wurde nervös. Die Gedanken schlugen Purzelbaum.
Die Kamera in Reparatur? Die nächste Zeit ohne…? Das absolute ‚no-go’!
Geknickt fuhr ich nach hause.

Zu Hause angekommen nahm ich meine Sonnenbrille, die ich die ganze Zeit getragen hatte, ab und sah mir den Fotoapparat genauer an.
Dann fiel es mir im wahrsten Sinne des Wortes wie Schuppen von den Augen.
Der Apparat war top.
Meine auf der Nase vergessene Sonnenbrille, für die Ferne korrigiert, hatte meine ‚Nahschwäche’ noch verstärkt!
0
Lesen Sie auch die Bildkommentare zum Beitrag
6 Kommentare
163.146
Armin Mesenhol aus Kamp-Lintfort | 08.05.2013 | 00:55  
31.322
Fritz van Rechtern aus Neukirchen-Vluyn | 08.05.2013 | 06:17  
13.588
Volker H. Glücks aus Neukirchen-Vluyn | 08.05.2013 | 09:38  
18.232
Willi (Wilfried) Proboll aus Kamp-Lintfort | 08.05.2013 | 10:05  
31.322
Fritz van Rechtern aus Neukirchen-Vluyn | 08.05.2013 | 10:12  
163.146
Armin Mesenhol aus Kamp-Lintfort | 08.05.2013 | 10:42  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.