Rätselhafte Kellerkamer - Was tut sich da in Vluyn?

Anzeige

Bis auf weiteres geschlossen

- Ein uriges, gemütliches kleines Lokal, die "Kellerkamer" ist plötzlich geschlossen, was ist los?

Das Haus, welches die Kellerkamer beherbergt, gilt als Denkmal und eine Info-Tafel an der Mauer gibt genauere Auskunft über dieses Gebäude (s. Foto).

Der Begriff "Kellerkamer" kommt von einer Besonderheit mancher, vornehmlich kleinerer Niederrheinischer Bauernhäuser her:
Es gab im Haus nur einen kleinen Keller, der zur guten Hälfte in den Boden eingelassen war. Den Rest des Hauses legte man ebenerdig an.
Der Raum über diesem Keller war also höher gelegen, als die übrigen Räume und nur über eine kleine Treppe erreichbar. Da er nur eine kleine, meist niedrige Kammer darstellte, war es eben die Kellerkamer. - Ich habe z.B. mein Arbeitszimmer in einer solchen Kellerkamer, das heißt: Kopf einziehen! -
Aber wieder zurück zur "Kellerkamer":
Gut angenommen und bei vielen als Geheimtipp gehandelt, erfreute sich die Kellerkamer großer Beliebtheit. Man konnte bei schönem Wetter sogar an kleinen Tischen vor dem Haus auf dem Bürgersteig sitzen und die Sonne genießen. Warum also diese plötzliche "vorläufige" Schließung?

Vielleicht bekommen wir eine Antwort.
V.G.
0
6 Kommentare
51.600
Renate Schuparra aus Duisburg | 03.09.2013 | 22:21  
13.620
Volker H. Glücks aus Neukirchen-Vluyn | 04.09.2013 | 13:12  
3.033
Nicole Altmeyer aus Witten | 04.09.2013 | 15:10  
30.118
Elmar Begerau aus Kamp-Lintfort | 11.09.2013 | 17:08  
13.620
Volker H. Glücks aus Neukirchen-Vluyn | 12.09.2013 | 20:39  
30.118
Elmar Begerau aus Kamp-Lintfort | 12.09.2013 | 22:35  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.