Digitalis, Gift-, Heilpflanze und Schmuckstück im heimischen Garten

Anzeige
Eine meiner Lieblingspflanzen in meinem Garten ist der Rote Fingerhut (Digitalis purpurea).
In unserer Familie bezeichnen wir ihn gerne als 'Wanderpflanze'. Jedes Jahr steht er an ganz anderer Stelle, wo wir ihn überhaupt nicht erwartet hätten. Er breitet sich auch nicht stark aus um andere Pflanzen zu verdrängen. Wir lassen dieser Pflanze ihren 'Willen' und lassen uns jedes Jahr überraschen welchen Standort diese Pflanze nun gewählt hat.

Über die Giftigkeit sind wir wohl informiert und so passen wir alle auf, dass kein Kind in die Nähe kommt!!

Aber so gesehen, die meisten Pflanzen in den heimischen Gärten haben giftige Nebeneffekte und so ist eine Hysterie wie vor ca. 30 Jahren mit dem Goldregen einfach nicht notwendig.
Es wurden damals nahezu alle wunderschönen Goldregen vernichtet.
Dabei liegt die Verantwortung eigentlich bei den Eltern, die rechtzeitig ihre Kinder aufklären sollten um ihnen klar zu machen keine fremden Pflanzen oder Früchte in den Mund zu stecken!

Leider habe ich aber den Eindruck, dass viel Wissen bei den jungen Eltern verloren gegangen ist!
2
1 2
11
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Lesen Sie auch die Bildkommentare zum Beitrag
9 Kommentare
29.411
Elmar Begerau aus Kamp-Lintfort | 31.05.2015 | 12:21  
163.421
Armin Mesenhol aus Kamp-Lintfort | 31.05.2015 | 14:45  
9.273
Jochen Menk aus Oberhausen | 31.05.2015 | 23:04  
55.321
Myriam Weskamp aus Castrop-Rauxel | 01.06.2015 | 09:12  
31.541
Fritz van Rechtern aus Neukirchen-Vluyn | 01.06.2015 | 13:52  
12.240
Anja Schmitz aus Essen-Süd | 01.06.2015 | 20:25  
31.541
Fritz van Rechtern aus Neukirchen-Vluyn | 02.06.2015 | 06:14  
12.240
Anja Schmitz aus Essen-Süd | 02.06.2015 | 08:04  
31.541
Fritz van Rechtern aus Neukirchen-Vluyn | 02.06.2015 | 08:18  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.