Hier wächst demnächst die Milch

Anzeige
Schweres Gerät

Maissaat

Während das Barometer fällt, wartet die Landwirtschaft mit Sehnsucht auf Regen. Der starke Wind der letzten Wochen hat die Feuchtigkeit förmlich weggeblasen und die Sonne - obwohl heiß geliebt - tut ihr Übriges dazu: Es ist knochentrocken auf den Feldern (und auch in den Gärten).
Hier ist mit schwerem Gerät ein Landwirt in Neukirchen bei der Maissaat. Vorne ein Krümler, dann, hinter dem Schlepper, eine Kreiselegge und die Sämaschine.
Der Mais wird im Herbst siliert und dient dann u.a. als Kraftfutter für die Milchkühe.
V.G.
0
9 Kommentare
51.944
Renate Schuparra aus Duisburg | 26.04.2013 | 00:25  
26.336
Paul Scharrenbroich aus Monheim am Rhein | 26.04.2013 | 08:32  
13.620
Volker H. Glücks aus Neukirchen-Vluyn | 26.04.2013 | 10:36  
26.336
Paul Scharrenbroich aus Monheim am Rhein | 26.04.2013 | 10:50  
15.742
Christoph Niersmann aus Hilden | 26.04.2013 | 13:25  
34.344
Annegret Freiberger aus Menden (Sauerland) | 26.04.2013 | 16:54  
11.084
Harald Zschauer aus Lünen | 26.04.2013 | 16:55  
13.620
Volker H. Glücks aus Neukirchen-Vluyn | 26.04.2013 | 17:05  
18.328
Willi (Wilfried) Proboll aus Kamp-Lintfort | 27.04.2013 | 07:28  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.