Ungeliebtes Federvieh - Natur und Mensch

Anzeige
Texel (Niederlande): *** | Als ich diesen Zeitungsartikel las, musste ich den Kopf schütteln.
Bei uns werden Exkursionen zu den 'Gänsestätten' , z.B. Altrhein bei Birten, gemacht und einen 'Steinwurf weit sind die Vögel in Gefahr.
Schon Sept. 2010 habe ich einen Artikel über das 'Ganzenprobleem: Natuur versus natuur' aus einer niederländischen Gazette vorgelegt.

Ich habe volles Verständnis für die Bauern, wenn ihre Felder vor der Ernte geplündert werden, aber man sollte schon versuchen andere Wege zu finden als die Tiere zu töten.
Die Niederlande sind nun einmal Durchzugsgebiet vieler Vögel, naturbedingt durch die vielen Feuchtgebiete und menschenleeren Flächen.

Aber, leider ist es nun mal so,
Wo der Mensch ist, hat die Natur nichts zu suchen!
1
1
1
1
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Lesen Sie auch die Bildkommentare zum Beitrag
4 Kommentare
23.889
Karl-Heinz Hohmann aus Unna | 28.07.2015 | 13:41  
10.886
Anja Schmitz aus Essen-Süd | 28.07.2015 | 14:40  
31.686
Annegret Freiberger aus Menden (Sauerland) | 28.07.2015 | 17:41  
54.645
Myriam Weskamp aus Castrop-Rauxel | 29.07.2015 | 12:37  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.