Wanderwegewelts Wandertipp für das Wochenende 22/2015

Anzeige
    Krefeld: Zoo Krefeld |

Heute habe ich mich für einen recht ungewöhnlichen Wandertipp entschieden. Es geht eigentlich durch die Stadt. Aber durch Parks, Grünstreifen, Gärten und vieles mehr bleibt es recht grün. Industrie gibt es auch. Sogar mit rauchenden Schloten. Alte Gebäude und eine Burg werden auch passiert. Es handelt sich um eine Streckenwanderung. Wer mag kann am Ende mit dem öffentlichen Personennahverkehr zurück zum Ausgangspunkt. Tipps dazu gibt es weiter unten. Wer nicht mag, legt halt noch 4,5 Kilometer oben drauf und wandert auf einer anderen Strecke wieder zurück. Ach so, um welche Stadt es sich handelt? Überraschung es geht nach:

Krefeld – Ortswanderweg II

Krefeld mal von einer ganz anderen Seite
Parkplatz: 47800 Krefeld, Uerdinger Straße Ecke Violstraße (am Zoo), Anfahrt mit dem ÖPNV.
Typ: Strecke (mit Tour 454 zu einer Rundwanderung mit ca. 15Km Länge kombinierbar)
Länge: 10,5 km
Schwierigkeit: Leicht
Höhenmeter: Eben
Für Karte: Hier klicken
Beschilderung: Weißer stehender Doppelbalken auf schwarzem Grund
Wegbeschaffenheit: Von allem etwas
Bemerkenswertes : Die Parks, Uerdingen mit dem Rhein, Das Industriegebiet, Römersee, Mühlenbach, Wassermühle, Burg Linn, historische Altstadt Linn

Vom Parkplatz geht es zum Haupteingang des Zoos und dann entlang der “Uerdinger Straße” weiter geradeaus in Richtung der aufsteigenden Hausnummern. Vor der “Vaderstraße” gilt es die “Uerdinger Straße” zu überqueren. Auf der anderen Seite geht es auf Pflaster in den “Schönhausenpark”. Dort, wo der Weg sich teilt, rechts der Laufrichtung treu bleiben. Nun geht es über eine Brücke und auf dem zweiten Weg nach rechts. An der folgenden Wegeteilung, vor dem Kinderspielplatz, links halten. Den nächsten Abzweig nach rechts ignorieren. Dann eine kleine Straße kreuzen und wieder in die Grünanlage wandern. Man erreicht einen kleineren Platz und hält sich halb links. Grob der Laufrichtung folgend geht es dann vor einer Wiese nach rechts. Kurz darauf wieder nach links wenden. An der nächsten Brücke vorbei nach links biegen und dem Weg im Rechtsbogen folgen. Dabei auf dem Parkweg bleiben. Dann geht es nach rechts durch eine kleine Allee. Neben der Einfahrt zu Haus Sollbrügen nach links wenden. Diesem Weg bis zum Ende folgen. Dort einige Meter nach rechts und gleich wieder links in die “Wittens Gasse”. An dieser Stelle war im Januar 2014 eine große aber dennoch passierbare Baustelle. Am Ende der Gasse nun halb links über den “Bockumer Platz”. Hinter dem Findling nach rechts und die “Uerdinger Straße” an der Fußgängerampel in Richtung Grünanlage überqueren. Auf der anderen Seite dann nach links und wenige Meter später wieder nach rechts wenden. Den nächsten Weg nach halb links nutzen. Den Querweg kreuzen. Der Wanderweg teilt sich und man wählt den rechten Pfad. An der folgenden Kreuzung der Laufrichtung treu bleiben. Am T-Stück vor der A57 dann nach rechts und an der Straße angekommen, dem Fußgängerweg nach links folgen. Nachdem man die Auffahrt der A57 in Richtung Nimwegen überquert hat, führt ein schmaler Weg links hinunter an einen Tümpel. Vor diesem nach rechts wandern, bis man die Straße erreicht. Auf dieser geht es nun nach rechts. An deren Ende nach links und eine Weile an der Hauptstraße bleiben. Es geht über eine Fußgängerampel und dann nach links. Im Rechtsbogen der Straße führt der Weg dann eine Treppe hinunter. Unten angekommen, nach links wandern. Nach einer Weile geht es schräg rechts bergauf. Auf Asphalt abermals halb rechts halten. Durch Absperrpfähle geht es auf eine Unterführung zu. Diese durchwandern und auf der gegenüberliegenden Seite scharf links abbiegen. Am Ende eines Sportplatzes rechts in den Fußweg biegen. An der nächsten Möglichkeit nach links wenden. Am T-Stück dann wieder nach rechts. Die “Fabritiusstraße” ebenso wie die “Mündelheimer Straße” überqueren. Weiter geht es in die “Josef-Görres-Straße”. Am Ende eines Spielplatzes noch über die “Augustastraße” hinweg. Dann geht es nach rechts in einen Grünstreifen. Dem gepflasterten Weg auch über die “Kurfürstenstraße” hinweg folgen. Man kreuzt die “Turmstraße” und bleibt rechts vom Denkmal der Laufrichtung treu. Ebenso an der “Burgstraße”. Schließlich wird die “Dammstraße” erreicht. Auf dieser führt der Weg nach rechts. (Nach links lohnt sich ein Abstecher zum “Rheingucken”.). An der “Düsseldorfer Straße” angekommen, dieser nach links folgen. Hinter der Hausnummer 68 die Straßenseite wechseln. Der Fußgängerweg beschreibt einen Rechtsbogen. Dort, wo der Weg sich teilt, links halten. Dann nach rechts und mittels der Fußgängerampel ein weiteres Mal die Straßenseite wechseln. Dort wieder links halten. Nun folgt der industrielle Teil der Wanderung. Es geht immer geradeaus. Über alle Kreuzungen und Schienen hinweg. Vorbei an Industrieanlagen und dampfenden Schloten. Bis es schließlich rechts nach “Gellep-Nord” geht. Gleich darauf abermals rechts in den “Bieselter Weg”. Hier wird es dann auch endlich wieder grüner. Am kommenden Wegedreieck der Laufrichtung treu bleiben. Zur Linken liegt der “Römersee”. An der Wegeteilung hinter der Brücke links halten. Dem sandigen Weg auch in der Wohnbebauung folgen. Es geht nach links über eine Brücke und hinter dieser nach rechts. Nun geht es immer geradeaus entlang des Mühlenbachs. Erst neben der Wassermühle Linn, am Ende des Weges, wendet man sich nach links. Es geht am “Elter Schützenweg” vorbei und die Straße biegt nach rechts. An der nächsten Wegeteilung geradaus wandern. Die Brücke daraufhin nach rechts überqueren und gleich wieder links zur Burg Linn abbiegen. Auf dem linken der beiden zur Verfügung stehenden Wegen geht es weiter. Dann wieder links ab. Nun im weiten Rechtsbogen durch den Park. Den Rechtsabzweig ignorieren. Schließlich knickt der Weg nach rechts. Die folgenden Abzweige nach rechts nicht nutzen und dann im Linksbogen aus dem Park hinaus wandern. An den Sitzgelegenheiten vor der “Rheinbabenstraße” endet schließlich diese Wanderung. Zurück geht es mit Bussen und Bahnen, oder wer noch mag auf dem in Tour 454 beschriebenen Weg. Rückweg mit dem ÖPNV planen.

PS: Die Bilder stammen aus Januar 2014

Weitere Informationen zu diesem Weg und fast 700 weiteren gibt es hier: www.wanderwegewelt.de.

Alle kommenden und auch bisherigen Wandertipps gibt es nun auch auf der Lokalkompass-Wanderwegewelt-Themenseite. Zu erreichen unter:www.lokalkompass.de/themen/wwwwanderwegeweltde.
5 1
5 2
3 1
3 2
1
8
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Lesen Sie auch die Bildkommentare zum Beitrag
6 Kommentare
30.805
Fritz van Rechtern aus Neukirchen-Vluyn | 29.05.2015 | 05:58  
3.673
Jürgen Weiß aus Neukirchen-Vluyn | 29.05.2015 | 09:24  
54.645
Myriam Weskamp aus Castrop-Rauxel | 02.06.2015 | 17:47  
29.426
Henry Sten aus Emmerich am Rhein | 11.06.2015 | 20:42  
3.673
Jürgen Weiß aus Neukirchen-Vluyn | 11.06.2015 | 20:45  
29.426
Henry Sten aus Emmerich am Rhein | 11.06.2015 | 21:19  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.