Wanderwegewelts Wandertipp für das Wochenende 48/2014

Anzeige
  Xanten-Birten : St. Viktor-Pfarrkirche |

Pünktlich zum Wochenende soll die Sonne wiederkommen. Ich habe eine Tour herausgesucht, auf der man den Sonnenschein genießen kann. Sollte es aber usselich werden, so kann man noch in den Wald verschwinden. Die Wege sollte man hier allerdings nicht verlassen. Das könnte böse Enden. Liegen hier doch überall Munitionsreste herum. Zwei Berge werden erklommen. Einen Domblick gibt es. Eine Kapelle und ein Amphitheater obendrauf. Kommendes Wochenende geht es also nach:


Xanten – A3 – Hees-Fürstenberg-Wanderung

Bunker, Dom und alte Römer
Parkplatz: 46509 Xanten-Birten, Am Heesweg Ecke Römerstraße
Typ: Rund
Länge: 9,3 km
Schwierigkeit: Leicht
Höhenmeter: Es ist schon hügelig (für den Niederrhein)
Für Karte: Hier klicken.
Beschilderung: Weißes A3 auf schwarzem Grund
Wegbeschaffenheit: Asphalt, Sand- und Waldwege
Bemerkenswertes: Fürstenbergkapelle
Einkehr: Restaurant zum Amphitheater, Birten

Man startet mit der Kirche im Rücken und wandert auf das Restaurant zu. Über eine Kreuzung wandert man in die Römerstraße in Richtung Amphitheater. An diesem vorbei, führt der Weg bergauf durch die Felder. Dort wo die Bäume beginnen, folgt man weiter der Straße. Bevor man wieder freies Feld erreicht, biegt man nach rechts in Richtung Fürstenbergkapelle ab. Vor einem Zaun teilt sich der Weg und bleibt links auf Asphalt. Vorbei an der Kapelle wandert man die nächste Möglichkeit nach links. An der folgenden Kreuzung weiter in Laufrichtung. Diesem Weg folgt man nun, bis er endet. Nun biegt man nach links. An der nächsten Möglichkeit nach rechts Richtung Krankenhaus. Man durchwandert dessen Parkplatz und folgt dem breiten Sandweg bergauf. Am Waldrand angekommen wandert man durch Absperrpfosten weiter in Laufrichtung. An einer Waldwegekreuzung weiter geradeaus. Hinter dem Feuerwachturm ebenfalls geradeaus weiter. Vorbei an eingestürzten Bunkeranlagen geht es nun leicht bergab. An der nächsten Wegegabelung links abbiegen. Der kiesige Weg windet sich durch den Wald. Man erreicht eine weitere Weggabelung und wandert nach rechts. Die nächste Möglichkeit gleich wieder rechts. Nach einer Rechtskurve stößt ein Weg hinzu aber man bleibt weiterhin in Laufrichtung. Auch in der Linkskurve auf dem oberen Weg bleiben. An der nächsten Einmündung geht es links in Laufrichtung weiter. Nachdem es bis hierhin eine geraume Zeit bergab ging, steigt der Weg nun wieder an. An der folgenden Kreuzung weiter geradeaus. Man passiert Sperrpfähle und der Weg biegt nach links auf einen Parkplatz. Diesen nach rechts überqueren. An der Straße angekommen nach links abbiegen. Dann rechts abbiegen in den “Heesweg”. Am Eingang eines Reiterhofes rechts abbiegen in die Straße “Zur Maikamer”. An der nächsten Möglichkeit links ab. Vor dem Steinkreuz ein weiteres mal links abbiegen. Man erreicht einen Bahnübergang und überquert diesen ebenfalls nach links in die Ortschaft und somit zum Parkplatz.

Viel Spaß und gutes Wetter beim nachwandern.
Jürgen

Weitere Info's zu diesem wie zu weiteren über 600 Wanderwegen gibt es unter www.wanderwegewelt.de.
1
2 2
1
1
1
1
1
2
2
1
8
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Lesen Sie auch die Bildkommentare zum Beitrag
2 Kommentare
3.657
Helmut Friedrichs aus Essen-Steele | 28.11.2014 | 08:09  
3.673
Jürgen Weiß aus Neukirchen-Vluyn | 30.11.2014 | 12:36  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.