Blei satt!

Anzeige
Gießofen an der Linotype-Setzmaschine von 1970 mit 8 kg Bleistange
Jetzt geht es wieder los! Es werden nicht nur für 125 Millionen EURO Feuerwerkskörper gekauft um diese dann in die Luft zu jagen, nein, so mancher erinnert sich auch an die schöne Tradition des Bleigießens. Hier kann ich mal aus Berufsgründen aufzeigen wie ein Schriftsetzer oder Buchdrucker damit umgeht. An der guten alten Linotype Bleisetzmaschine aus dem Jahr 1970 befindet sich ja ein Gießofen, in dem das Setzmaschinenblei auf ca. 270° erhitzt wird und somit flüssig ist. Nun kann der Fachmann ja mit einer kleinen Kelle das flüssige Blei in ein mit Wasser gefülltes Gefäß schütten und dann das Ergebnis deuten. Bei den hier abgebildeten Formen habe ich mal vor Jahren aus einem ganz alten Gießofen aus dem Jahr 1895 mittels großer Kelle einfach auf eine Blechtafel das flüssige Blei ausgeschüttet. Deutet mal selbst, was hier zu sehen ist. Mit der Handsatzschrift aus Holzbuchstaben (natürlich seitenverkehrt) wünsche ich euch allen einen guten Jahreswechsel und für das neue Jahr Gesundheit, Frieden und auch das nötige Quentchen Glück!
4 1
4 3
2
1 3
6
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Lesen Sie auch die Bildkommentare zum Beitrag
10 Kommentare
16.097
Dagmar Drexler aus Wesel | 29.12.2014 | 16:34  
30.805
Fritz van Rechtern aus Neukirchen-Vluyn | 29.12.2014 | 16:46  
23.877
Karl-Heinz Hohmann aus Unna | 29.12.2014 | 17:20  
16.097
Dagmar Drexler aus Wesel | 29.12.2014 | 19:28  
26.329
Paul Scharrenbroich aus Monheim am Rhein | 29.12.2014 | 20:02  
45.962
Renate Schuparra aus Duisburg | 30.12.2014 | 10:43  
13.325
Hildegard van Hueuet aus Xanten | 03.01.2015 | 14:49  
30.805
Fritz van Rechtern aus Neukirchen-Vluyn | 03.01.2015 | 17:48  
6.979
Rüdiger Pinnig aus Neukirchen-Vluyn | 06.01.2015 | 23:25  
24.127
Christian Tiemeßen aus Emmerich am Rhein | 08.01.2015 | 14:16  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.