Ein Nikolaus-Erlebnis am Morgen eines 6. Dezember - Op Platt

Anzeige
Der Kletternikolaus vor dem Haus van Rechtern
Märges beij et Opstohn, de Besennung wor noch nit ganz klohr, fuhr ek met de Füüt in de Schlappe, on du wor et al passiert. De Kloorskärl hät öwer Naach wat in de Schlappe gedaut, on nau wor et al kapott. Ek, trock de lenke Poot erut un dorbeij hebb ek et gesiehn, dat Malöör, all son Fremelskrohm ut Schoklad hebb ek an de Fuht gehat, an et Papier kos ek et siehn, et wor enz enne Klöhs ut Schoklad gewess. De rechte Poot nau ut de Schlapp getrocke, wor nit ganz so schlemm, dor wor en Paar kascheie Söcken driehn. Nau froch ek mech, wie ös dä Kloorskärl bloß in os Schlopkamer gekomme?
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
12 Kommentare
26.336
Paul Scharrenbroich aus Monheim am Rhein | 01.12.2013 | 11:55  
31.543
Fritz van Rechtern aus Neukirchen-Vluyn | 01.12.2013 | 12:25  
13.588
Volker H. Glücks aus Neukirchen-Vluyn | 01.12.2013 | 17:01  
29.485
Elmar Begerau aus Kamp-Lintfort | 01.12.2013 | 20:10  
18.242
Willi (Wilfried) Proboll aus Kamp-Lintfort | 01.12.2013 | 20:28  
13.588
Volker H. Glücks aus Neukirchen-Vluyn | 01.12.2013 | 21:30  
163.429
Armin Mesenhol aus Kamp-Lintfort | 02.12.2013 | 19:45  
31.543
Fritz van Rechtern aus Neukirchen-Vluyn | 03.12.2013 | 06:15  
163.429
Armin Mesenhol aus Kamp-Lintfort | 03.12.2013 | 07:55  
31.543
Fritz van Rechtern aus Neukirchen-Vluyn | 03.12.2013 | 08:22  
163.429
Armin Mesenhol aus Kamp-Lintfort | 03.12.2013 | 08:35  
27.740
Christian Tiemeßen aus Emmerich am Rhein | 03.12.2013 | 10:40  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.