Geschosse am Niederrhein

Anzeige
Es sind meist die kleineren Kartoffeln, die aus den Böden schießen.

Zurzeit ist am Niederrhein vermehrt zu beobachten, dass ein Zunahekommen an einigen Kartoffelfeldern scharf geschossen wird. Nein, keine Bange, es geschieht nicht unter Waffenanwendung, es ist die momentane Hitzewelle, die manche Kartoffelsorten durch die trockenen Böden, aus dem Erdreich schießen lassen.

Es ist sogar schon vorgekommen, dass plötzlich eine Kartoffel ein vorbeifahrendes Auto oder ein Fahrrad getroffen hat. Es sind jedoch nicht die großen Erdäpfel, sondern die kleineren, die unter der erwärmten Erdkruste durch den entstehenden Druck (Wärme dehnt sich ja bekanntlich aus), im Boden rauskatapultiert werden.

Einige Kartoffelbauern besprengen auch die Felder mit Wasser um die Schäden möglichst gering zu halten. Sollte durch solch fliegende Kartoffeln dennoch Schaden an Person oder Fahrzeug entstanden sein, so ist unverzüglich die Ortsbauernschaft davon in Kenntnis zu setzen.
3
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
4 Kommentare
24.594
Elmar Begerau aus Kamp-Lintfort | 27.07.2016 | 17:38  
31.694
Annegret Freiberger aus Menden (Sauerland) | 27.07.2016 | 17:42  
30.811
Fritz van Rechtern aus Neukirchen-Vluyn | 27.07.2016 | 17:46  
31.694
Annegret Freiberger aus Menden (Sauerland) | 27.07.2016 | 17:49  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.