Krefelder Straße wird gesperrt

Anzeige
Die Krefelder Straße wird zur Langzeit-Baustelle. (Foto: privat)

Wegen Bergbauschäden muss die Kanalisation in Neukirchen von der Krefelder Straße bis zur Hochstraße erneuert werden. Diese weist durch Erdbewegungen nicht mehr das nötige Gefälle auf.

Im Auftrag der RAG soll in diesen Tagen ein Tiefbauunternehmen unter Oberbauleitung der Stadt Neukirchen-Vluyn mit den Arbeiten im ersten Bauabschnitt beginnen. Dieser erstreckt sich von der Krefelder Straße ab Höhe Wilhelm-Reuter-Allee bis zur Höhe des Denkmals an der Andreas-Bräm-Straße. Die Arbeiten im Bereich Krefelder Straße werden in geschlossener Bauweise durchgeführt. Das bedeutet, dass die Kanäle unterirdisch zwischen mehreren Gruben vorgetrieben werden. Dabei werden die Kanäle auf einem tieferen Niveau verlegt und auch der Trassenverlauf des Hauptkanals ändert sich, sodass auch Arbeiten an den vorhandenen Hausanschlüssen notwendig sind.
Die Baumaßnahmen in der Krefelder Straße werden sich voraussichtlich bis Ende des Jahres erstrecken. Während dieses Zeitraums wird die Krefelder Straße auf dem betroffenen Abschnitt komplett gesperrt. Für den Durchgangsverkehr wird eine großräumige Umleitung eingerichtet. Anliegerverkehr wird von der Wilhelm-Reuter-Allee bis zur Niederrheinallee möglich sein. Die Zufahrt des Anliegerverkehrs aus Richtung der Niederrheinallee wird so lange wie möglich aufrechterhalten. Im Anschluss beginnen die Arbeiten im Bereich der Andreas-Bräm-Straße.
Die Anlieger der betroffenen Bereiche auf der Krefelder Straße wurden schriftlich über die bevorstehenden Arbeiten sowie die damit verbundenen verkehrsbedingten Auswirkungen informiert.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.