Platz für Leseratten

Anzeige
Bücherei-Leiterin Katrin Steuten (Mitte) erklärt Barbara Simon (SPD-Fraktion), Christine Wachtendonk vom Förderverein der Stadtbücherei und Jeanette Jordan (CDU-Fraktion) die neuen eBook-Reader. Hans-Wilhelm Fricke-Hein, Vorstandsvorsitzender des Fördervereins sowie Bürgermeister Harald Lenßen und Guido Lohmann (Volksbank Niederrhein) ziehen den Vergleich zum „analogen“ Buch. (Foto: privat)
Neukirchen-Vluyn: Stadtbücherei Vluyn |

Bequeme Sessel, gemütliche Atmosphäre, eine gute Tasse Kaffee: In der Stadtbücherei Vluyn lädt seit kurzem ein neuer Lese- und Aufenthaltsbereich zum Verweilen ein.

Eine Förderung des Landes Nordrhein-Westfalen sowie die Unterstützung des Fördervereins und eine Spende der Volksbank Niederrhein haben es möglich gemacht. Mit Blick auf den Vluyner Platz können die Besucher dort Zeitungen, Zeitschriften oder Bücher lesen. Gleichzeitig werden fair gehandelter Kaffee und Kakao für einen Euro angeboten, ein Beitrag auf dem Weg der Stadt Neukirchen-Vluyn zur „Fairtrade Town“. Natürlich kann in dem neu eingerichteten Bereich auch das digitale Angebot der Bücherei genutzt werden. Hierfür stehen eBook-Reader und Tablet-PCs zur Verfügung. Die neue Leseecke wurde an allen Büchereikunden ausgerichtet. So sind die Sitzplätze ergonomisch und die Tische auch für Rollstuhlfahrer problemlos nutzbar. Derzeit sind etwa 3.000 Leser Kunden der Stadtbücherei mit seinen beiden Niederlassungen in Neukirchen und Vluyn. Dabei ergänzen sich die Angebote beider Standorte, sodass sich auch ein Besuch der jeweils anderen Bücherei lohnt.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.