Eine Zugfahrt, die ist lustig

Anzeige
Ein Wochenendtrip mit der Deutschen Bahn verhilft mitunter zu ungeahnt neuen Einsichten. Seit langer Zeit das erste Mal wieder auf Schienen unterwegs, bemerkte ich als erstes zunächst das Phänomen, das ich bereits aus Arztpraxen oder vom Friseur kenne: Dicke Schmöker als Lektüre gehören endgültig der Vergangenheit an. Dafür schleppten meine Mitreisenden einen halben Elektrofachmarkt mit sich rum, mit Handy, Tablet und Laptop in simultaner Nutzung.
Zu mehr Ruhe trug die technische Aufrüstung allerdings nicht bei: Der eine ließ den letzten Sommerhit nochmal ertönen, der andere spielte lautstark seine komplette Games-Palette runter, und eine heitere Junggesellinnenrunde hielt giggelnd jede Minute ihres Ausflugs fotografisch fest. Für den Höhepunkt der guten Laune sorgte aber der Zugsprecher: Nachdem er alle wesentlichen Informationen zum Reiseverlauf durchgerattert hatte, verwies er freundlich auf das gastronomische Angebot von Kaffee und belegten Brötchen, nicht ohne die gut gemeinte Ergänzung: „Und wer sich schon mal ein Feierabend-Bierchen gönnen möchte...“ Blick auf die Uhr: 9 Uhr morgens! Respekt, liebe Bahn. Das zeigt zumindest: Trotz Lokführerstreik habt Ihr Euren Humor nicht verloren.
3
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
3 Kommentare
Regina Katharina Schmitz aus Dinslaken | 21.11.2014 | 14:09  
18.078
Willi (Wilfried) Proboll aus Kamp-Lintfort | 23.11.2014 | 19:44  
45.947
Anastasia-Ana Tell aus Essen-Ruhr | 04.03.2015 | 15:32  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.