Meister besiegt

Anzeige
Die Saison läuft gut für die Kensho-Karateka. (Foto: privat)
Gegen internationale Konkurrenz behaupteten sich die Kensho-Karateka aus Neukirchen-Vluyn. Beim diesjährigen Krokoyama-Cup in Koblenz konnten die Ken-sho Karateka wieder voll überzeugen. Der Krokoyama-Cup zählt zu den bestbesetzten Pokalwettkämpfen in Europa und lockte mehr als 500 Teilnehmer in die Conlog Arena.
Auch die Schüler von Karate-Worldcup-Sieger Dirk Schauenberg waren am Start und kämpften um das Edelmetall. Olivia Kittel kämpfte in der Gruppe der Frauen bis 18 Jahre und konnte sich in gewohnter Klarheit gegen ihre Konkurrentinnen bis ins Finale durchkämpfen. Hier traf die dynamische Neukirchenerin auf Emma Lucraft aus England. Lucraft ist die derzeitige Europameisterin und gelangte ebenfalls ohne Gegenstimme ins Finale. Hier hatte die Engländerin die Nase vorne, Olivia Kittel gewann Silber.
Eine tolle Leistung zeigte auch Felix Leicher, der sich im Herrenpool bis ins Finale behaupten konnte. Auf dem Weg ins Finale schlug er den mehrfachen Deutschen Meister Paul Baum mit 4:1-Richterstimmen und traf im Finale auf den Belgier Rodriguez Yvan. Der Belgier gewann, Felix Leicher holte die Silbermedaille für das Kensho Team.
In der Gruppe der Jugend unter 16 Jahre war Marvin Finchel am Start. Marvin hatte einen sehr starken Pool mit dem Belgier Rosiello Jess, der das Halbfinale knapp gewann. Somit konnte Finchel den dritten Platz für den Nieder-rhein erzielen. Für die Athleten aus Neukirchen-Vluyn war der Krokoyama-Cup ein gelungenes Turnier in der ersten Hälfte 2013, der auf weitere Erfolge in diesem Jahr hoffen lässt.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.