Neukirchen I. gegen Rayen I.

Anzeige
Die Mühle auf dem Rayener Berg hat vor einem halben Jahr einen neuen Besitzer erhalten.
Neukirchen-Vluyn: Fußballplatz Rayen | Schon öfter habe ich mir vorgenommen mal einem Fußballspiel auf dem Rayener Berg beizuwohnen. Jetzt war die Gelegenheit gekommen, es war ein Schlagerspiel der beiden Neukirchen-Vluyner Vereine des SV Neukirchen 1921 e.V. und des S.u.S. Rayen 1945 e.V. angesagt und im Betrieb hatte ich meine Arbeit erledigt und so fuhr ich auf den Rayener Berg um mir dieses Spiel anzuschauen. Gut, die erste Halbzeit habe ich nicht ganz mitbekommen und einen Parkplatz bekam ich dort oben an der altehrwürdigen Mühle von 1820 auch nicht. Also fuhr ich wieder auf die Hauptstraße und parkte vor dem Auto des 1. Vorsitzenden vom S.u.S. Rayen in seiner Garagenauffahrt. Den Berganstieg vollzog ich nun zu Fuß und konnte mir nach der Begrüßung des Bürgermeisters noch den Rest der 1. Halbzeit anschauen. Überrascht war ich von der ca. 100 Personen zählenden Zuschauerschar, die auch das Fehlen der Parkplätze erklärte. Nun machte ich zunächst schon ein paar Fotos von der eingerüsteten Mühle (ein Privatmann hat sie gekauft und wird sie nun bewohnbar herrichten). Während der Halbzeit ging ich dann eine ganze Runde um den Fußballplatz und begrüßte dabei einige alte Bekannte, die zum Teil auch Mitglieder in unserer Schützenbruderschaft sind oder auch früher mal zu Jugendzeiten beim S.u.S. Rayen selbst gespielt haben. Nun war die Halbzeitpause vorbei und die Spieler beider Mannschaften liefen wohlgestärkt wieder auf. Doch was wir nun zu sehen und zu hören bekamen, das waren schon teilweise harte Beschimpfungen und Körperangriffe (es ging aber doch alles noch mal glimpflich ab). Manchmal wurde der Ball ins Aus geschossen und die Zuschauer konnten ihn aus den angrenzenden Büschen und Sträuchern mühevoll herbei holen. Einmal war sogar für ganz kurze Zeit kein Ball mehr vorhanden, dann wiederum lagen plötzlich zwei Bälle auf dem Spielfeld. Es spielte sich ein harter Kampf ab, gilt es doch für die Neukirchener, die in der Kreisliga B der Gruppe 2 an zweiter Stelle stehen, in die nächste Klasse aufzusteigen. Wenn man bedenkt, dass dieser Verein vor vielen Jahren auch mal in höheren Klassen gespielt hat, muss man sich doch stark anstrengen. Die Rayener Spieler bekamen so gerade die vollzählige Mannschaft zusammen, indem dann der Trainer Erdogan Cetinkaya mit einsprang. Nach gutem Fußballwetter kam es dann auch zum Endergebnis von 5 zu 2 für Neukirchen, Halbzeit 2 : 1 für Neukirchen. Nun steht Neukirchen an 2. Stelle mit 61 Punkten und 81 : 30 Toren und Rayen an 11. Stelle mit 34 Punkten und 47 : 64 Toren. Übrigens, die 2. Mannschaft von Rayen hat gestern gegen die 3. von Neukirchen 3 : 2 gewonnen.
4
5
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Lesen Sie auch die Bildkommentare zum Beitrag
6 Kommentare
26.329
Paul Scharrenbroich aus Monheim am Rhein | 18.05.2015 | 17:22  
18.083
Willi (Wilfried) Proboll aus Kamp-Lintfort | 18.05.2015 | 17:26  
36.295
Thomas Ruszkowski aus Essen-Ruhr | 18.05.2015 | 18:04  
162.684
Armin Mesenhol aus Kamp-Lintfort | 18.05.2015 | 19:50  
9.706
Jürgen Thoms aus Unna | 20.05.2015 | 14:41  
30.806
Fritz van Rechtern aus Neukirchen-Vluyn | 20.05.2015 | 15:08  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.