Ein Y-Dorf (b)rüstet sich!

Anzeige
Mariä-Himmelfahrtkirche in Eyll (Kamp-Lintfort).
Die Kunde vom neuen Schützenkönig im beschaulichen Dorf Rayen verbreitete sich bei den Bürgerinnen und Bürgern natürlich sehr schnell. Denn es findet ja schließlich nur zu besonderen Anlässen ein großes Fest mit Umzug durchs gesamte Dorf, und das auch nicht in einem festgelegte Zeitrhythmus statt. So ist diesmal der Anlass, das 525jährige Bestehen der Namensgebung der früheren, eigenständigen Pfarrkirche Mariä-Himmelfahrt in Eyll/Rayen. Gehört dieses Kleinod für die Katholiken aus den umliegenden Bauernschaften und Dörfern lagemäßig zu Kamp-Lintfort, so dient es doch den meisten katholischen Christen aus Rayen als Gotteshaus. Dieser kirchliche Anlass ließ natürlich die St. Martini-Bruderschaft Eyll/Rayen nicht los, zu Ehren der Namensgeberin, der Mutter Gottes, und auch der über einige Zeit königslosen Bruderschaft, ist es doch seit dem Bestehen der Bruderschaft im Jahr 1654 noch nie vorgekommen, dass ein amtierender Schützenkönig ins Reich Gottes aufstieg; zum Gedenken an den letzten Schützenkönig Heinz-Wilhelm Buß , einen neuen König zu ermitteln. Nach einem harten Kampf um die Königswürde schoss bereits im März d.J. der Vereinswirt der Bruderschaft und Besitzer des Restaurants "Landschänke zur Grenze" Ernst Deselaers , den Vogel ab.
So kommen nun, wie es seit Generationen in Rayen so üblich ist, die einzelnen Kranzgemeinschaften (Nachbarschaften) zusammen um sich mit Röschenmachen, Kränzebinden, Bögen aufstellen, Transparente kreieren und malen, zu brüsten und gemeinsam einem Dorfschmücken zu rüsten. Da gerade in dem Dorf Rayen der nachbarschaftliche Zusammenhalt, vor allem auch Konfessionsüberschreitend immer sehr groß geschrieben wurde und auch wird, sind diese Treffen und Arbeitsgemeinschaften vor solch großen Festen ein Garant für ein gutes Miteinander und Festgelingen. Nun sind schon seit Wochen Jung und Alt ganz emsig mit den zeitaufwändigen Arbeiten und orbereitungen beschäftigt, am Festwochenende 22. August 2015 und 23. August 2015, das gesamte Dorf Rayen herauszuputzen. Der Schützenkönig Ernst Deselaers mit seinen beiden Ministern und Nachbarn Robert Sliwa mit Hofdame Uta und Georg Brambosch mit Hofdame Sabine bedanken sich hiermit schonmal bei den einzelnen Kranzgemeinschaften für das überaus emsige Engagement und wünschen allen viel Spaß und Freude beim Kränzen. Ein Vorabdank des Vorstandes der St. Martini-Bruderschaft Eyll/Rayen gilt hiermit der Verwaltung und Politik der beiden Städte Neukirchen-Vluyn und Kamp-Lintfort, der Polizei, der weiteren Behörden für Ordnung und Straßenverkehr und allen Gemeinschaften, die der gesamten Sicherheit des Festes dienen.
2
1
1
1
1 1
1
1
10
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Lesen Sie auch die Bildkommentare zum Beitrag
7 Kommentare
162.681
Armin Mesenhol aus Kamp-Lintfort | 25.07.2015 | 12:09  
24.488
Elmar Begerau aus Kamp-Lintfort | 25.07.2015 | 13:00  
30.791
Fritz van Rechtern aus Neukirchen-Vluyn | 25.07.2015 | 15:34  
24.488
Elmar Begerau aus Kamp-Lintfort | 25.07.2015 | 19:32  
24.102
Christian Tiemeßen aus Emmerich am Rhein | 26.07.2015 | 19:28  
24.488
Elmar Begerau aus Kamp-Lintfort | 26.07.2015 | 22:01  
30.791
Fritz van Rechtern aus Neukirchen-Vluyn | 29.07.2015 | 06:19  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.