Hünxe: Politik

1 Bild

"Voll daneben - Was Eltern und Kindern beim Diskutieren übers Dauerdaddeln falsch machen" 32

Lokalkompass Kreis Wesel
Lokalkompass Kreis Wesel | Wesel | vor 20 Stunden, 47 Minuten

Zum dritten Mal treffen sich Praktikant Simon Rüttermann (21) und Redakteur Dirk Bohlen (53) online, um sich über Internet, Games und PC-Daddelei zu zoffen. Ihr Streitthema dieses Mal: "Voll daneben - Was Eltern und Kindern beim Diskutieren übers Dauerdaddeln falsch machen". Alle Facetten können (und sollen) zur Sprache kommen: Scheuklappenmentalität, Einigeln, Missverständnisse, Trotzreaktionen, Drohgebärden und...

2 Bilder

Nicht selber in Handschellen legen: Aktionsbündnis gegen Stillstand wirbt für "Nein" bei Bürgerentscheid über Bahnhofsvorplatz am 10. Juni in Dinslaken

Lisa Peltzer
Lisa Peltzer | Dinslaken | vor 4 Tagen

Dinslaken: Bahnhof | Nicht nur geografisch stehen sich die SPD und die Unabhängige Bürgervertretung (UBV) gegenüber - die Geschäftsstelle der SPD findet sich vom Bahnhof aus kommend auf der rechten Seite, die der UBV auf der linken. Auch politisch sind die beiden Fraktionen nicht auf einer Seite. Stattdessen hat sich die SPD unmittelbar nach der Ratssitzung mit der CDU und der Bewegung für nachhaltige Politik (BNP) zu dem Aktionsbündnis gegen...

3 Bilder

Wenig Bürgerinteresse

Heinz Haas
Heinz Haas | Voerde (Niederrhein) | vor 5 Tagen

Der Bebauungsplan Nr. 135 Bahnhofstraße / Ringstraße scheint die Voerder Bürger nicht sonderlich groß zu interessieren. Nur eine Handvoll Interessierter waren in den großen Sitzungssaal des Voerder Rathaus gekommen, um der „frühzeitigen Bürgerinformation zur Aufstellung des Bebauungsplanes, sowie der 73. Änderung des Flächennutzungsplanes“ beizuwohnen. Den Bürgern sollte Gelegenheit gegeben werden, Fragen zu stellen und sich...

Anzeige
Anzeige
1 Bild

LINKE kritisiert Zeelink-Erörterung

Sascha H. Wagner
Sascha H. Wagner | Dinslaken | am 15.05.2018

Betrachtet man das Verhalten der Bezirksregierung bei der Anhörung der Zeelink-Erörterung, hat man ein gutes Beispiel für Bürgerfeindlichkeit. Nicht nur, dass der Anhörungsort gegen den Willen der Bürger und der Stadt Voerde nach Neuss gelegt wurde, sie wurden auch noch in Hünxe stehen gelassen und der Bus in Voerde stand nicht auf dem vorgesehen Platz. Da zeigt sich die ganze Ignoranz der Bezirksregierung, die auch dafür da...

2 Bilder

"Viele Grüße auch an die Frau Gemahlin": BürgerReporter erhält Drohbrief von selbsternannten "Patrioten" 76

Lokalkompass .de
Lokalkompass .de | Panorama | am 14.05.2018

Ein BürgerReporter aus dem Rheinland, der aus Rücksicht auf seine Familie lieber anonym bleiben möchte, ist vor wenigen Tagen Adressat eines Drohbriefes geworden. Er solle, so die Täter, "am besten ganz verschwinden", ansonsten müsse er mit Konsequenzen rechnen. Der Wortlaut des Drohbriefes legt den Schluss nahe, dass persönliche Differenzen mit dem BürgerReporter keine Rolle spielen. Das Ziel, das die Täter mit dem...

1 Bild

Kiesindustrie kann sich ihre Krokodilstränen sparen

„Der Baubranche geht es gut“, so hieß es in der vergangenen Woche in der Presse. Ob Straßenbau oder Neubau von Gebäuden: Mit dem steigenden Auftragsvolumen steigt auch die Nachfrage nach Ressourcen. Grund genug für die Kiesindustrie mit großem Tamtam ihre Schwierigkeiten bei Genehmigungsverfahren zu beklagen. Ulrike Trick, stellvertretende Fraktionsvorsitzende der Grünen Kreistagsfraktion, erklärt dazu: „Diese...

1 Bild

Charlotte Quik: Ein Jahr nach der Landtagswahl - Was ist passiert und was soll noch kommen?

Simon Rüttermann
Simon Rüttermann | Wesel | am 14.05.2018

Zu einem Pressegespräch anlässlich des Wahlerfolgs, der genau ein Jahr zurück liegt, hatte Landtagsabgeordnete Charlotte Quik geladen, um über Geschehenes, die Zukunft, aber auch die Familie zu sprechen. Sie bedankte sich noch einmal für das Vertrauen der Wähler bei der Wahl im vergangenen Jahr und sprach darüber, mit wie viel Freude aber auch Respekt sie ihre Aufgabe im Landtag angeht. Es ging um die...

1 Bild

Frauen Union Kreis Wesel zum Muttertag 2018: Familien brauchen Zeit, Geld und Infrastruktur.

Anika Zimmer
Anika Zimmer | Hünxe-Drevenack | am 11.05.2018

Zum Muttertag erklärt die Frauen Union der CDU Kreis Wesel: „Die CDU ist die Familienpartei –Unsere Mütter und Väter erbringen Tag für Tag große Leistungen für ihre Familien und damit für unsere Gesellschaft. Die Familie, egal in welcher Form, ist die Keimzelle unserer Gesellschaft. Überall dort, wo Menschen Verantwortung für andere übernehmen, heißt es für die Politik, dies zu würdigen und politische Unterstützung zu...

1 Bild

UBV steigt in"Wahlkampf" ein: Fraktion will Bürger für ein "Ja" beim Bürgerentscheid Bahnhofsvorplatz mobilisieren

Lisa Peltzer
Lisa Peltzer | Dinslaken | am 10.05.2018

Vier Wochen vor dem Bürgerentscheid beginnt für die Mitglieder der Unabhängigen Bürgervertretung (UBV) die "heiße Phase": Um die Bürger Dinslakens am 10. Juni für ein "Ja" beim Bürgerentscheid zu mobilisieren, hat sich die Wählergemeinschaft einiges einfallen lassen. Besonders wichtig ist der UBV im "Wahlkampf" vor allem eins: Die Bürger richtig zu informieren. Denn: Noch immer haben die Mitglieder den Eindruck, die...

1 Bild

Jusos Kreis Wesel: „Gute Arbeit macht nicht arm“

Benedikt Lechtenberg
Benedikt Lechtenberg | Hünxe | am 10.05.2018

Die Jusos Kreis Wesel haben am vergangenen 1. Mai Flagge für gute Arbeit gezeigt. Aus Sicht der SPD-Jugend gilt es Hürden in der Ausbildung junger Menschen abzubauen. Für viele Menschen müsse außerdem der Lohn steigen, um aus der Armutsgefährdung zu kommen. Azubi-Ticket und Mindestausbildungsvergütung einführen „Die Ausbildung öffnet den Weg ins Berufsleben. Junge Menschen sollen dabei unter guten Bedingungen starten...

1 Bild

Frauen Union Kreis Wesel trauert um Ingrid Liethen

Anika Zimmer
Anika Zimmer | Hünxe-Drevenack | am 09.05.2018

Der Frauen Union Kreisverband Wesel trauert um eine seiner Gründerinnen: Am 2. Mai ist Ingrid Liethen aus Wesel plötzlich verstorben. Als vor 43 Jahren die kommunale Neuordnung in Kraft trat und die CDU sich eine neue örtliche Verbandsstruktur gab, war Ingrid Liethen in vorderster Front dabei. Über mehrere Wahlperioden war sie Mit-glied im CDU-Kreisvorstand. Gleichzeitig gründete sie die Frauen Uni-on mit, wurde stellv....

1 Bild

Die EU-Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) schränkt die Pressefreiheit auch für alle Bürgerreporter (Fotografen, Reporter) stark ein. 19

Thorsten Forysch
Thorsten Forysch | Duisburg | am 09.05.2018

Die neue EU-Datenschutzverordnung (DSGVO) tritt am 25.05.2018 in Kraft und steht über allen nationalen Rechten, wie z.B. der Pressefreiheit, dem Künstlerrecht und so weiter. Es dürfen dann u.a. keine Bilder mehr verbreitet werden, auf denen Personen zu erkennen sind, sofern keine explizite Einverständniserklärung jeder einzelnen abgebildeten Person vorliegt. Zudem könnten selbst diese Einverständniserklärungen auch jederzeit...

1 Bild

Öffentlicher Dialog zu Bürgerentscheid Bahnhofsvorplatz in Dinslaken: Stadt lädt am 29. Mai ein

Lokalkompass Dinslaken-Voerde-Hünxe
Lokalkompass Dinslaken-Voerde-Hünxe | Dinslaken | am 09.05.2018

Dinslaken: Rathaus Dinslaken | Im Dinslakener Rathaus gibt es am Dienstag, 29. Mai, von 18.30 bis 20 Uhr eine öffentliche Dialogveranstaltung, in der es um das Vorhaben einer Neugestaltung des Areals rund um den Bahnhof geht. Bürgermeister Dr. Michael Heidinger, Baudezernent Dr. Thomas Palotz und weitere Mitarbeiter der Stadtverwaltung wollen allen Interessierten den aktuellen Planungsstand erläutern und Fragen rund um das Thema beantworten. Aus...

1 Bild

CDU-Fraktion: Dinslakener Einzelhandelskonzept gefährdet die Nahversorgung in Bruckhausen

Adelheid Windszus
Adelheid Windszus | Hünxe | am 08.05.2018

In einer Pressemitteilung merkt Dr. Michael Wefelnberg, CDU-Fraktionsvorsitzender Hünxe, an, dass nicht nur der Sportplatz Bruckhausen ein Thema der letzten Ratssitzung war. Von der Öffentlichkeit kaum beachtet, wurde auch über das angepasste Einzelhandelskonzept der Stadt Dinslaken beraten. Dieses sieht auf dem ehemaligen Zechengelände Lohberg ebenfalls einen Lebensmittelvollsortimenter mit einer maximalen Verkaufsfläche...

8 Bilder

Urbaner Sportpark für alle Nationen

Heinz Haas
Heinz Haas | Dinslaken | am 06.05.2018

Das Bauvorhaben „Sportanlage Am Tannenbusch“ geht zügig voran. Am Samstag, dem 5. Mai informierte die Verwaltung der Stadt Voerde über den aktuellen Stand und gab einen Ausblick auf das weitere Geschehen. Dies alles aus Anlass des bundesweiten Tags der Städtebauförderung. Daher wurde die interessierte Öffentlichkeit und die Presse zum 4. Bürgerdialog eingeladen. Wilfried Limke, Technischer Beigeordneter der Stadt Voerde...

2 Bilder

"Reichlich Angriffsflächen": Initiative gegen ZEELINK bereitet Einwender auf die Anhörung vor

Lokalkompass Kreis Wesel
Lokalkompass Kreis Wesel | Hünxe-Drevenack | am 04.05.2018

Die Initiative gegen die geplante Zeelink-Pipeline lädt zu einem Vorbereitungstreffen auf den ab dem 14. Mai stattfindenden mehrtägigen Anhörungstermin im Planfeststellungsverfahren ein. Am Freitag, 11. Mai, um 18 Uhr treffen sich die Gegner der Gas-Trasse in der Gaststätte Alt-Peddenberg in Hünxe-Drevenack, Hünxer Str. 16. Dabei wird unter anderem über die Erkenntnisse aus dem ersten Erörterungstermin für den...

1 Bild

Einladung: "Vom Kita-Rettungspaket bis zur Schulpolitik – Aktuelles aus dem Landtag Düsseldorf"

Adelheid Windszus
Adelheid Windszus | Hünxe-Drevenack | am 04.05.2018

Hünxe: STV Hünxe | Als Vorsitzende der Frauen Union Hünxe lade ich alle Interessierten ein für den 08. Mai 2018, um 19:30 Uhr in das STV-Vereinsheim in Hünxe (in den Elsen 26a) zur Jahreshauptversammlung. Die Landtagsabgeordnete Charlotte Quik berichtet zum Thema „Vom Kita-Rettungspaket bis zur Schulpolitik – Aktuelles aus dem Landtag Düsseldorf“. Die Veranstaltung ist öffentlich.

1 Bild

Offener Brief zum Thema „Aktbilder“: Arbeitskreis Gleichstellung macht dem Landrat Druck 1

Lokalkompass Kreis Wesel
Lokalkompass Kreis Wesel | Wesel | am 04.05.2018

Für Viele war die Sache bereits erledigt. Doch einige Frauen aus Verwaltungskreisen wollen kurze aber deshalb nicht weniger peinliche Debatte um die Aktbilder der Moerser Platte nicht auf sich beruhen lassen. In einem Offenen Brief zum Thema „Aktbilder im Kreishaus“ formuliert der Arbeitskreis Gleichstellung ...   Sehr geehrter Herr Dr. Müller, beim Arbeitskreistreffen der Gleichstellungsbeauftragten am 25.4.2018...

1 Bild

Frage der Woche: Kruzifixe in Bayern – Soll der Staat Kreuze aufhängen? 93

Jens Steinmann
Jens Steinmann | Herne | am 27.04.2018

Ab dem 1. Juni soll im Eingangsbereich jeder bayrischen Behörde ein Kreuz hängen – "als klares Bekenntnis zu diesen Werten, die durch die christlich-abendländische Idee geprägt sind." (Quelle) So jedenfalls begründet Markus Söder die Entscheidung des bayrischen Kabinetts, die erwartungsgemäß stark kritisiert wird. Dass der frischgebackene Ministerpräsident damit ein Zeichen in Richtung der konservativen Wählerinnen und...

1 Bild

Zeelink-Gegner: Neuss-Termin soll Proteste ersticken / Kern-Kampf beginnt erst vor Gericht

Lokalkompass Kreis Wesel
Lokalkompass Kreis Wesel | Wesel | am 27.04.2018

Die Initiative, die gegen die Trassenführung der geplanten ZEELINK-Pipeline kämpft, schließt sich dem Protest der Stadt Voerde gegen einen Erörterungstermin im fernen Neuss an. Rainer Rehbein, einer der Sprecher der Initiative: „Das Verhalten der Bezirksregierung kann nur als Absicht gesehen werden, die Bürgerbeteiligung von vornherein im Keim zu ersticken“. Das Argument aus Düsseldorf, das Neusser Dorint-Hotel liege...

1 Bild

„Azubi-Ebbe“ im Kreis Wesel: Bau-Wirtschaft sucht Nachwuchs und knausert beim Geld

Lokalkompass Kreis Wesel
Lokalkompass Kreis Wesel | Hünxe-Drevenack | am 27.04.2018

Bau-Boom, aber „Azubi-Ebbe“: Die Bauunternehmen im Kreis Wesel suchen Nachwuchs – und zwar händeringend, so die Bau-Gewerkschaft. 185 unbesetzte Ausbildungsplätze seien derzeit bei der Arbeitsagentur gemeldet. „Daran wird sich so schnell wohl auch nichts ändern. Die meisten Chefs im Kreis Wesel sollten sich darauf gefasst machen, dass es vorerst extrem schwer wird, Azubis zu finden“, sagt Karina Pfau. Die...

1 Bild

Jusos Kreis Wesel diskutierten deutsch-niederländische Herausforderungen in der Grenzregion

Benedikt Lechtenberg
Benedikt Lechtenberg | Hünxe | am 27.04.2018

Die Jusos Kreis Wesel trafen am vergangenen Samstag Mitglieder unterschiedlicher politischer Jugendverbände in Kleve. Beim „Euregion Rhine-Waal Congress“ diskutierten junge Menschen aus Deutschland und der Niederlande über aktuelle Themen. Für die SPD-Jugend stand unter anderem die Frage zur Debatte, wie Mobilität in der Grenzregion gestaltet werden kann. Wertvoller Blick über den Tellerrand Zunächst verschaffte Wim van...

1 Bild

Charlotte Quik betont in ihrer Landtagsrede: "Innovative Antriebe sind die Zukunft der Mobilität"

Charlotte Quik
Charlotte Quik | Wesel | am 25.04.2018

An der Plenardebatte am Mittwoch, 25. April, im Düsseldorfer Landtag beteiligte sich die heimische Landtagsabgeordnete Charlotte Quik unter anderem mit einer Rede zum Antrag von CDU und FDP zu innovativen Antrieben.  „Innovative Antriebe sind die Zukunft. Sie sind die Zukunft, wenn es im Bereich Verkehr um die Gesundheit der Menschen geht und sie sind auch die Zukunft, wenn wir den Anforderungen der Luftreinhaltung genügen...

2 Bilder

"MENTOR – Die Leselernhelfer Niederrhein“: Frischer Wind mit neuem Vorstand

Lokalkompass Kreis Wesel
Lokalkompass Kreis Wesel | Wesel | am 25.04.2018

Auf der sehr gut besuchten Jahreshauptversammlung wählten die Mitglieder des Vereins MENTOR - die Leselernhelfer Niederrhein" einen neuen Vorstand. Die Wahlen wurden notwendig, weil die Amtszeit nach zwei Jahren abgelaufen war und sich drei Vorstandsmitglieder (1. Vorsitzender Klaus Peters, 2. Vorsitzende Dagmar Knauth und der Schriftführer Horst Gawlowski) aus persönlichen Gründen nicht mehr zur Wahl stellten. Als neuen...

1 Bild

Der untere Niederrhein soll 5G-Testregion werden

Charlotte Quik
Charlotte Quik | Wesel | am 25.04.2018

Auf Initiative der Bundestagsabgeordneten Sabine Weiss, Stefan Rouenhoff und Uwe Schummer haben sich die Bundes- und Landtagsabgeordneten der CDU aus den Kreisen Kleve, Viersen und Wesel, darunter Charlotte Quik, an den Bundesminister für Verkehr und digitale Infrastruktur, Andreas Scheuer, gewandt und eine gemeinsame Bewerbung als Testregion für den neuen Mobilfunkstandard 5G eingereicht. Im Schreiben an Minister Scheuer...